Schnellkontakt: media@meine-fankurve.de   -    Telefon: 0 152 / 55 91 13 93

07.09.2017 - 07:04 Uhr

B1 des SV06 Holzminden zieht in die dritte Pokalrunde ein

Holzminden (r). Am Samstag, den 02.09.2017 empfing die B Jugend des SV06 Holzminden die Schwalben aus Tündern zur zweiten Bezirkspokalrunde im Holzmindener Liebigstadion. Aus dem Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften vor zwei Wochen im Ligabetrieb, wo alle Zuschauer ein sehenswertes Jugendfussballspiel sahen, freuten sich beide Teams aufs nächste Kräftemessen. Die B 1 des SV 06 hatte aus der letzten Saison, nachdem man im Viertelfinale gegen gleichen Gegner ausscheiden musste im Elfmeterschießen, eine Revanche offen!

Trainer Michael Schmidt hatte seine Lehren aus dem Spiel in Tündern gezogen, dementsprechend trainieren lassen und stellte sein Team um. Man musste vier Spieler an die B2 abgeben und auch auf Mats Kleinke verzichten. Das Spiel wurde auf dem oberen B Platz gespielt und beide Teams nahmen ohne sich abzutasten gleich an Tempo auf. Beide Mannschaften agierten sicher in ihren Reihen mit dem Ball und warteten geduldig auf ihre Möglichkeiten die Angriffe zu gestalten und zu spielen.

Die Holzmindener arbeiteten sehr konzentriert in den ersten 20 Minuten, stellten die Räume super zu und eroberten sich die Bälle mit Spielerüberzahl im Mittelfeld. Aus solch einer Überzahlsituation ergab sich ein schnell vorgetragener Konter über die rechte Seite. Mats Lindner machte den Ball fest und spielte ihn auf unseren Außenstürmer Muhammed Bekci. Dieser nahm den Ball im Tempo auf und nahm dieses Tempo auch mit. Mit gutem Blick spielte er den Ball diagonal hinter die Tündener Abwehrreihe zu Max Rindler, der diesen direkt zum 1:0 für den Gastgeber abschloss.

Aus diesem Tor und dem aufgebauten Druck der Holzmindener ergaben sich nun weitere Chancen, die aber ungenutzt blieben. Einen Freistoß von Paul Kösel getreten in halbrechter Position konnte Muhammed Bekci in den Strafraum verlängern und ebenfalls per Kopf durch Alper Akdemir zum 2:0 abgeschlossen werden. Eine solide Führung dachte man, aber Tündern wäre nicht Tündern, wenn sie sich nicht einfach den Mund abputzen, neu aufstellen und weiter Fussball spielen würden. Somit verdiente sich das Team auch den 2:1-Anschlusstreffer vor dem danach folgenden Pfiff zur Halbzeitpause.

Trainer Michael Schmidt motivierte sein Team neu und sprach die Fehler der letzten Minuten der ersten Halbzeit an. In Vorahnung auf den Druck, den die Mannschaft aus Tündern zu Beginn der letzten Begegnung ausgeübt hatte, versuchte Trainer Schmidt sein Team einzustellen. Es kam aber wie es kommen musste. Die Elf aus Tündern kam mit demselben Druck und Willen aus der Kabine wie zu Ende der ersten Halbzeit gezeigt. Folglich kassierte die B1 Jugend den 2:2-Ausgleich nach einem Abspielfehler in der Viererkette, in den der aufmerksamen Spieler Mohammed Avci dazwischen ging, den Ball eroberte, eiskalt abschloss und somit den zweiten Treffer in diesem Spiel für die Elf aus Tündern erzielte.

Das Spiel war also wieder ausgeglichen und plätscherte kurze Zeit so dahin, man wechselte auf beiden Seiten und bereitete sich auf den Schlussspurt in diesem Spiel vor. Beide Teams gingen nun in den offenen Schlagabtausch, was für die nun mittlerweile zahlreichen Zuschauer ansehnlich war. Beide Teams hatten die Chancen um das entscheidene Tor zu schiessen, diesmal hatte jedoch das Team aus Holzminden das Glück und Können auf seiner Seite. Einen über die rechte Seite durch den starken Max Rindler vorgetragenen Angriff schloss der kurz zuvor eingewechselte Leonid Czyprull ab zum 3:2 für den SV 06 Holzminden.

Nach diesem Tor war das Team hellwach und schloss kurz darauf einen weiteren Angriff durch Muhammed Bekci zum 4:2 ab. Die Vorlage dazu gab der an diesem stark spielende Malek Bero. Somit war das Spiel in der Hand des SV06 Holzminden und sie verteidigten dieses Ergebnis bis zum Schlusspfiff des souverän agierenden Schiedsrichter aus Boffzen, der zu keiner Zeit in dieses faire Spiel eingreifen musste. Das Team der B1 konnte somit Revanche für das Ausscheiden im letzten Jahr nehmen und war an diesem Tag auch der verdiente Sieger und zieht in die 3. Runde des Bezirkspokal ein.

Fazit Michael Schmidt : „ Das Team ist fit, das sieht man und merkt man. Wir sind körperlich in der Lage das komplette Spiel zu gehen und haben heute mit einer tollen Teamleistung die Schwalben aus Tündern besiegt und sind verdient in die 3. Runde weiter gezogen. Wir haben stark begonnen und in der zweiten Hälfte der 2. Halbzeit zum richtigen Zeitpunkt die entscheidenden Tore gemacht. Glückwunsch ans Team ! Aber nachdem Spiel ist vor dem Spiel, weiter geht’s im Ligabetrieb am Samstag bei der JFV Süd auswärts, wo ich gerne drei Punkte mit nach Holzminden bringen möchte!“

Foto: SV06 Holzminden

B1 des SV06 Holzminden zieht in die dritte Pokalrunde ein - Auf Twitter teilen.
 

Unsere Werbepartner

Unser Nachrichten-Netzwerk
Brakel News Einbeck News Holzminden News
Höxter News Immobilien aus der Region Meine Fankurve
Northeim News Sportkurve Höxter Warburg News
Weser-Ith News