Unbenanntes Dokument

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de
Sonntag, 22. Dezember 2019 14:10 Uhr

Gelungene Premiere: TuSpo Bad Münder verliert im Finale – Lauenstein jubelt Gelungene Premiere: TuSpo Bad Münder verliert im Finale – Lauenstein jubelt

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Bad Münder (mm). Am Ende war die Stimmung bei der im Sommer neugegründeten zweiten Mannschaft des TuSpo Bad Münder etwas gedrückt. Nach einem 0:1-Rückstand sah es im Finale gegen den MTV Lauenstein II lange nach einem 2:1-Finalsieg aus. In den Schlusssekunden fiel der Ausgleich. Im Neunmeterschießen bewahrten die Lauensteiner die besseren Nerven und holten den Pott an den Ith. Insgesamt blickten die Organisatoren bei der Siegerehrung auf eine gelungene Premiere der Kreisklassenmeisterschaft 2019 zurück.

Insgesamt zwölf Teams gingen in zwei Sechsergruppen an den Start, um die vier Halbfinalisten zu ermitteln. In der Gruppe A standen sich der TuSpo Bad Münder, die A-Jugend des TuSpo Bad Münder, die SG Bad Nenndorf/Riehe II, der MTV Lauenstein II, die SG Pohle/Hülsede/Nienstedt und die SSG Halvestorf/Herkendorf II gegenüber. Der TuSpo Bad Münder (1.) und der MTV Lauenstein II (2.) kamen beide auf elf Zähler und zogen somit ins Halbfinale ein. Für die SSG Halvestorf/Herkendorf II war mit neun Punkten vorzeitig Schluss.

Der TuSpo Bad Münder II, die SG Hachmühlen/Altenhagen, der FC Flegessen, der LSV Alaxandria, der FC Preußen Hameln 07 II und der SC Rot-Weiß Thal trafen in der Gruppe B aufeinander. In dieser Gruppe ging es noch enger zu. Die SG Hachmühlen/Altenhagen, der FC Preußen Hameln 07 II und der SC Rot-Weiß Thal erspielten sich jeweils zehn Punkte, sodass nach der Gruppenphase das Torverhältnis über das Weiterkommen entscheiden musste. Der FC Preußen Hameln 07 II besaß das beste Torverhältnis und wurde Gruppensieger. Auf dem zweiten Platz landete der SC Rot-Weiß Thal, sodass die SG Hachmühlen/Altenhagen die Heimreise antreten musste.

Im ersten Halbfinale bekam es der Gastgeber TuSpo Bad Münder mit dem FC Preußen Hameln 07 II zutun. Hier zeigte die Mannschaft von Resad Dedeic deutlich auf, dass der Turniersieg nur über den Gastgeber entschieden werden sollte. Mit 7:2 schossen sie die Hamelner ab, die somit im Spiel um Platz 3 gelandet sind. Wesentlich enger ging es zwischen dem MTV Lauenstein II und dem SC Rot-Weiß Thal im zweiten Halbfinale zu. Verdientermaßen setzte sich schließlich der MTV Lauenstein II mit 3:2 durch.

Im Spiel um Platz 3 entschied zwischen dem SC Rot-Weiß Thal und dem FC Preußen Hameln 07 II das Neunmeterschießen. Hier setzte sich Thal mit 3:2 durch. Preußen Hameln schloss das Turnier somit als Vierter ab.

Mit Spannung wurde das Finale zwischen dem TuSpo Bad Münder und dem MTV Lauenstein II erwartet. In der Gruppenphase trennten sich die beiden Teams mit einem 2:2-Unentschieden, sodass eine enge Begegnung erwartet wurde – zu dieser wurde es dann auch.

Der erste Fehler der Gastgeber wurde durch den MTV Lauenstein II bestraft. So führten die Lauensteiner früh mit 0:1. Die Hausherren hatten aber die passende Antwort parat. Nach einem Querpass netzte Hakan Atangüc sehenswert per Hacke zum 1:1 ein. Wenige Augenblicke später landete das Spielgerät am zweiten Pfosten bei Robert Stancioiu, welcher mit dem Tor zum 2:1 die Halle zum Beben brachte. Lauenstein warf in den Schlussminuten alles nach vorn. Immer wieder kurbelte Keeper Linus Zorn die Angriffe mit überlegten Zuspielen ein. So auch wenige Sekunden vor der Sirene. Nach einem Querpass war es Sebastian Serrano, welcher den MTV ins Neunmeterschießen schoss. In diesem setzte sich Lauenstein II durch, sodass der Siegerpokal bei der anschließenden Siegerehrung auch dem MTV Lauenstein II überreicht wurde.

Zum Torwart des Turniers wurde Linus Zorn (MTV Lauenstein II) gewählt. Azalo Zaid (SC Rot-Weiß Thal) durfte sich über die Auszeichnung zum besten Spieler des Turniers freuen.

+++Tor des Turniers+++ Am gestrigen Samstagnachmittag waren wir der Einladung vom Tuspo Bad Münder Fußball gefolgt. Erstmals wurde die Kreisklassenmeisterschaft im Hallenfußball ausgespielt. Das Tor des Turniers wurde durch Hakan Atangüc erzielt. Ein Nachbericht mit einer Bildergalerie folgt...

Gepostet von MEINE-FANKURVE am Sonntag, 22. Dezember 2019

Fotos: mm

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de