Dienstag, 16. April 2019 06:56 Uhr

FC Stadtoldendorf II siegt gegen SG Heinade/Deensen II FC Stadtoldendorf II siegt gegen SG Heinade/Deensen II

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Stadtoldendorf (mm). Die Rollen waren am vergangenen Sonntag beim Spiel zwischen dem FC Stadtoldendorf II und der SG Heinade/Deensen II klar verteilt. Während sich Stadtoldendorf II in der oberen Tabellenhälfte der 1. Kreisklasse Staffel B befindet, konnte sich die SG Heinade/Deensen II in dieser Spielzeit noch keinen einzigen Punkt erspielen, sodass alles andere als ein Heimsieg eine Überraschung gewesen wäre.

Der FC Stadtoldendorf II erwischte auch gleich den besseren Start. Nach drei Spielminuten hatte Kevin Hesse Stadtoldendorfs Sven Uphues im Strafraum zu Fall gebracht. Der Gefoulte trat zum Foulelfmeter selbst an und verwandelte sicher zum 1:0. Der erste Angriff der Gäste folgte in der 17. Spielminute. Nach Zuspiel von Marco Hesse scheiterte Jamal Shani Baqi am FC-Keeper Sascha Zinke. Im Gegenzug hatte sich Sven Uphues zur Grundline durchgetankt und eine perfekte getimte Flanke auf den Fünfmeterraum gebracht. Roman Linnenberg stieg am höchsten und köpfte das Spielgerät an die Latte.

Auch in der Folgezeit hatten die Hausherren gute Torgelegenheiten. Nach Vorarbeit von Roman Linnenberg prüfte Ewald Ils Gästekeeper Daniel Platenik, der den Ball gerade noch so mit den Fingerspitzen über die Latte lenken konnte. In der 44. Minute war Platenik erneut machtlos. Ein Zuspiel von Roman Linnenberg vollendete Ewald Ils mit einem Piekenschuss zum 2:0-Halbzeitstand.

Auch im zweiten Durchgang hatten die Hausherren die bessere Spielanlage. In der 55. Spielminute stand Daniel Platenik bei einem Abschluss von David-Christian Wagner erneut im Weg und konnte seine Mannschaft vor einem höheren Rückstand bewahren. Tief durchatmen musste die Mannschaft von Daniel Tacke nur wenige Augenblicke später. Jamal Shani Baqi netzte nach einem Konter für die Gäste ein, doch der Treffer wurde wegen einer Abseitsstellung nicht gegeben.

Bei der SG Heinade/Deensen II ging danach ein Ruck in die Mannschaft, der auch mit einem Tor belohnt wurde. Einen zu kurz geratenen Rückpass von Sven Uphues konnte sich Saadi Mirsa Hassan erlaufen und FC-Keeper Sascha Zinke mit dem Tor zum 2:1 überwinden (64.). Mehr sollte für den Tabellenletzten nicht herausspringen. Daniel Platenik konnte zwei weitere Schüsse noch halten, sodass die Begegnung mit 2:1 endete.

"Wir haben heute viel zu wenig gemacht. Klar haben bei uns zwei - drei Spieler gefehlt, aber dennoch muss man seine Chancen besser nutzen. In den letzten zehn Minuten ist es noch einmal eng geworden. Insgesamt haben wir aber dennoch verdient gewonnen", berichtete FC-Keeper Sascha Zinke der Redaktion.

Fotos: mm

 

 

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de