Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Unbenanntes Dokument
Donnerstag, 27. Mai 2021 13:11 Uhr

Delligser SC stellt seine ersten sechs Neuzugänge vor Delligser SC stellt seine ersten sechs Neuzugänge vor

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Delligsen (mm). Bereits vor der Spielzeit 2020/2021 zeigten sich die Verantwortlichen des Delligser SC hocherfreut sieben neue Spieler und in Jens Rudolph einen neuen Trainer präsentieren zu können. Durch die Neuzugänge konnte ein Umbruch eingeleitet werden. Die neuen Spieler kamen in der deutlichen Mehrzahl aus verschiedenen Vereinen (Alfeld/Duingen/Einbeck), aber überraschenderweise nicht aus der eigenen Jugendspielgemeinschaft. Von dort hatte nur ein Spieler den Weg in das Herrenteam gesucht und gefunden.

In diesem Jahr ist das anders. "Umso mehr freuen wir uns darüber, dass unsere sehr gute Vereinsarbeit – ob im Trainingsbereich oder im Teambuilding – bei den Spielern der A-Jugend bemerkt und angekommen ist. Aus der eigenen A-Jugend der JSG Hils stoßen vier Spieler zu uns in den Herrenbereich", freut sich DSC-Trainer Jens Rudolph, der derzeit eine Ausbildung zum C-Lizenz-Trainer macht.

Mit Allessandro Callabrese, der bereits in der letzten Spielzeit „Herrenluft“ schnuppern durfte, Gerrit Schuppa und Louis Lichomski werden gleich drei Defensivspieler zur Mannschaft stoßen, die die Abwehrreihe verstärken sollen. "Mit Jannik Reschke freuen wir über einen Strategen für das Mittelfeld. Wir, die Übungsleiter und Verantwortlichen des DSC, setzen viele Erwartungen aber auch viel Vertrauen in die Ausbildung der Spieler durch den B-Lizenz Trainer der JSG Hils Julian Brennecke, der zugleich auch Spieler des TSV Kaierde ist. Den auf das Spielsystem des DSC abgestimmten „Feinschliff“ bekommen sie von uns", lobt Rudolph die Jugendarbeit.

Mit Leon Brodam vom TSV Kaierde konnte ein 19-jähriger Spieler für die Mannschaft gewonnen werden. „Leon passt perfekt in meine Spielidee, wird sehr schnell Spaß und Erfolg im Spiel mit der Mannschaft haben und sich weiterentwickeln können“, sagte der Übungsleiter der Delligser Jens Rudolph. Das halbe Dutzend macht der Delligser SC mit der Rückkehr von Jan Maurice Pietzonka voll. Pietzonka gilt als eines der Talente aus der eigenen Jugend, welches nach einem Wechsel in den Landkreis Hildesheim zur JSG Warberg, nun wieder in die Heimat zurückkehrt. "Gerade jetzt gab es aufgrund seiner spielerischen Qualitäten diverse Angebote anderer Vereine und nach verschiedenen Gesprächen und Probetraining, konnten wir ihn von der Mannschaft, dem Verein und den Zielen überzeugen! Jan Maurice kennt die Mannschaft auch bereits aus zahlreichen Besuchen der Heimspiele der letzten Saison", so Rudolph abschließend.

Fotos: Delligser SC, Collage: mm

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang