Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Unbenanntes Dokument
Montag, 11. Oktober 2021 19:47 Uhr

Kantersieg für den SV Rühle Kantersieg für den SV Rühle

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Rühle (red). Am vergangenen Sonntag empfing der SV Frischauf Rühle die Eintracht Ammensen II auf heimischen Rasen. In den ersten fünf Minuten stand es für die Hausherren schon 2:0 durch die Treffer von Nico Schünemann. In der 16. Minute machte Nico Schünemann seinen dritten Treffer des Tages. Es waren keine 30 Minuten gespielt, da führten die Hausherren schon 4:0 durch den Treffer von Alexander Felde. In der Folge entwickelte sich das Spiel auf ein Tor. So erhöhte Domenik Schünemann in der 33. Minute auf 5:0. Kurz vor der Halbzeit traf Lars Beismann mit seinem Tor zum 6:0-Halbzeitstand.

Nach der Halbzeit machten die Hausherren da weiter, wo sie aufgehört haben. In der 48. Minute machte Nico Schünemann den Treffer zum 7:0. Keine Minute später machte Domenik Schünemann seinen zweiten Treffer zum 8:0. Das 9:0 erzeilte wiederum Nico Schünemann in der 58. Minute. Das 10:0 fiel durch ein Eigentor der Gäste. Den Schlusspunkt setzte Alexander Felde mit seinem zweiten Treffer zum 11:0. Karsten Beermann, Trainer vom SV Frischauf Rühle, zeigte sich zufrieden: "Schönes Spiel! Wir haben das umgesetzt, was wir uns vor der Partie vorgenommen haben."

Foto: mm

 

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang