Unbenanntes Dokument

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de
Dienstag, 20. August 2019 21:41 Uhr

Lipke-Doppelpack: TuSpo Grünenplan fährt ersten Saisonsieg ein Lipke-Doppelpack: TuSpo Grünenplan fährt ersten Saisonsieg ein

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Einum (mm). Bereits im Vorbericht angekündigt wollte der TuSpo Grünenplan am heutigen Dienstagabend anfangen in der Bezirksliga Punkte zu sammeln und dies ist der Mannschaft von Waldemar Delzer auch gelungen. Mit einem 1:4-Auswärtssieg beim SV Einum und den ersten drei Punkten im Gepäck machte sich der Vertreter des Kreises Holzminden auf den Rückweg.

Bereits nach fünf Minuten gingen die Grünenplaner mit 0:1 in Führung. Nach einem Freistoß von Tobias Schütte köpfte Kapitän Michael Seyd ein. In der 27. Minute glich der SV Einum durch Lars-Michel Riebesell zum 1:1 aus. „Nach dem Gegentor haben wir eine kurze Zeit in der Hintermannschaft geschwommen, aber danach wieder die Hebel umgelegt und mannschaftlich dagegengehalten", berichtete TuSpo-Spartenleiter Jan Tiesemann. Mit dem Spielstand von 1:1 gingen die Mannschaften in die Pause.

Markus Langer brachte den TuSpo in der 65. Spielminute erneut in Führung. Nach einem langen Ball spitzelte er das Spielgerät aus spitzem Winkel über Keeper Dustin Sauermann hinweg zum 1:2 ins kurze Eck. Nur fünf Minuten später konnte auch Marvin Lipke sein erstes Tor in der Bezirksliga erzielen. Mit dem Rücken zum Tor setzte er sich gegen seinen Gegenspieler durch, umkurvte Sauermann und schob zum 1:3 ein. Sechs Minuten vor dem Anpfiff machte Marvin Lipke mit dem Tor zum 1:4 den Deckel drauf. Nach starker Vorarbeit von Nasser Abdolkhani, der sich auf der Außenbahn gegen zwei Gegenspieler durchgesetzt hat, verwertete Lipke den Querpass zum 1:4-Endstand.

„Wir hatten uns für das Spiel viel vorgenommen und uns mannschaftlich eingeschworen, um die Wende zu schaffen. Am Ende war es ein klar verdienter Sieg, in einem Spiel, in welchem wir über weite Strecke überlegen waren. Es war kein schönes Spiel, aber eine starke Kampfleistung. Jetzt gilt es am kommenden Samstag im Kreisderby gegen den FC Stadtoldendorf nachzulegen“, atmete Tiesemann nach dem Spiel durch.

Foto: mm

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de