Unbenanntes Dokument

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de
Sonntag, 08. Dezember 2019 12:19 Uhr

Dennis Tacke verlässt den FC Stadtoldendorf Dennis Tacke verlässt den FC Stadtoldendorf

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Stadtoldendorf/Kemnade (mm). Ein Wintertransfer, welcher schon seit längerem im Raum stand, ist fix und kommt nun ans Tageslicht. Innenverteidiger Dennis Tacke wird den Bezirksligisten FC Stadtoldendorf in Richtung Kemnade wechseln. Dort trifft Dennis Tacke auf seinen Vater Sebastian Tacke, welcher schon seit einiger Zeit Trainer des TSV Kemnade ist. Derzeit befindet sich die Mannschaft um Top-Torjäger Justin Mai mit 25 Zählern aus zwölf Partien auf dem dritten Tabellenplatz der 1. Kreisklasse Staffel A.

"Uns ist es gelungen, mit Dennis Tacke einen weiteren sehr talentierten Spieler zu verpflichten. Er wird unsere Abwehr deutlich verstärken. Die Gespräche mit dem FC Stadtoldendorf liefen sehr gut und man war sich nach kurzer Zeit einig, sodass beide Seiten mit dem Ergebnis der Verhandlung zufrieden sind", freut sich Manuel Maciewski, 2. Vorsitzender des TSV Kemnade, über den Transfercoup.

"Hauptgrund für den Wechsel ist mein Arbeitswechsel im Sommer nach Blomberg. Dadurch konnte ich nicht mehr regelmäßig trainieren und durch den Bezirk ist quasi „Trainingspflicht“. Zu Kemnade bin ich gekommen, da mein Vater dort der Trainer ist und ich mit den Jungs zusammenspielen kann, mit denen ich vor 15 Jahren auch mit dem Fußball angefangen habe", begründet Tacke seinen Wechsel aus der Homburgstadt an die Weser.

"Ich kenne die ganze Mannschaft dort. Sie hat einen jungen Altersdurchschnitt und verfügt unter anderem mit Nico Garbe und Justin Mai über gute Spieler. Wenn alle zusammmenhalten, ist der Aufstieg in die Kreisliga auf jeden Fall möglich", möchte Tacke, der mit dem FC Stadtoldendorf in der Saison 2017/2018 aus der Kreis- in die Bezirksliga aufgestiegen ist und in der vergangenen Spielzeit den Last-Minute-Klassenerhalt in der Bezirksliga feiern konnte, auch mit Kemnade sportlich erfolgreich sein.

Aber auch für den FC Stadtoldendorf, den Tacke nach zweieinhalb Jahren verlässt, hat er noch ein paar Worte über. "Ich wünsche dem FC Stadtoldendorf weiterhin alles Gute und drücke für den Klassenerhalt die Daumen", so Tacke abschließend.

Foto: mm

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de