Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Unbenanntes Dokument
Donnerstag, 10. Juni 2021 13:27 Uhr

Auch Florian Sürig kehrt nach Grünenplan zurück Auch Florian Sürig kehrt nach Grünenplan zurück

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Grünenplan (red). Mit Florian Sürig präsentiert der TuSpo Grünenplan einen weiteren Neuzugang. Von der SV Alfeld wechselt der in Grünenplan wohnende Sürig zu seinem Heimatverein zurück. Der Offensivmann lief in der Saison 2019/2020 für die SV Alfeld beim TuSpo Grünenplan auf und trug sich mit dem Tor zum 1:5-Endstand in die Torschützenliste ein.

"Wir sind sehr froh, dass sich Florian am Ende für uns entschieden hat. Wir hatten viele gute Gespräche und konnten ihn vom TuSpo überzeugen. Wir freuen uns einen jungen Spieler aus Grünenplan zu erreichen, der bereits in Alfeld Erfahrung im Bezirk sammeln konnte. Der Verein und die Zuschauer werden noch viel Spass an ihm haben", ist sich TuSpo-Spartenleiter Jan Tiesemann sicher.

"Ich habe mich für den TuSpo entschieden, da es mein Jugend- und Heimatverein ist und ich durch mehr Spielzeit meine Leistung verbessern möchte. Meine Ziele sind den TuSpo auf jeden Fall in der Bezirksliga zu halten und zu versuchen noch weitere Jahre mit den Jungs in der Liga zu kicken. Meine persönlichen Ziele sind durch die Erfahrung, die ich bekomme, mich spielerisch weiter zu entwickeln, um zu einem besseren Spieler heranzuwachsen. Der erste Eindruck war sehr gut, da ich die meisten meiner neuen Mitspieler kannte und mit allen gut klar komme. Es gab keine Schwierigkeiten mich einzufinden. In den ersten Einheiten konnten wir locker starten und bei Spaß aber auch Ernsthaftigkeit kicken", freut sich der Neuzugang über seinen Wechsel zum TuSpo.

Foto: TuSpo Grünenplan

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang