Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Unbenanntes Dokument
Sonntag, 12. September 2021 21:19 Uhr

Beste Saisonleistung - Holenberg siegt auf dem Hagen Beste Saisonleistung - Holenberg siegt auf dem Hagen

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Hagen (mm). Keine gute Erinnerungen hatte der TSV Holenberg an sein letztes Auswärtsspiel beim TuS Germania Hagen. So geriet die Mannschaft von Martin Flenter in der Vorsaison noch mit 5:0 unter die Räder. Diese Niederlage machte der TSV Holenberg am heutigen Sonntagnachmittag wett. Die Roten fuhren nämlich einen 2:3-Auswärtssieg ein.

„Wir waren in den ersten zehn Minuten besser im Spiel. Wir hatten durch Joel Mely auch gleich eine gute Gelegenheit. Danach haben wir ein wenig den Faden verloren und Julian Reimers hat stark gehalten“, blickte Spartenleiter Gero Wessel auf die Anfangsphase. In der 21. Minute gingen die Hausherren mit 1:0 in Führung. Bei einem Getümmel im Holenberger Strafraum behielt Hagens Can Gürek die Übersicht und schoss aus Nahdistanz ein.

„Das Gegentor war für uns wie ein Weckruf. Die Mannschaft hat sich gefunden“, berichtete Wessel weiter, der in der 34. Spielminute das Tor zum Ausgleich 1:1 bestaunen konnte. Nach einem diagonalen Ball von Leon Wessel ließ Kevin Suchy zwei Gegenspieler stehen, umkurvte den Torwart und schob zum 1:1 ein. Mit diesem Spielstand gingen die Mannschaften auch in die Pause.

Sieben Minuten nach Wiederanpfiff konnte Holenberg das Spiel drehen. Kevin Suchy bediente per Querpass Patrick Schiermeister, welcher zum 1:2 einschob. Durch einen schönen Spielzug schlugen die Hagener zurück. Abbas Issa traf in der 66. Minute zum 2:2.

Die Roten wollten sich mit dem Unentschieden nicht zufrieden geben und gingen in der 76. Spielminute erneut in Führung. Nach einem diagonalen Ball von Marvin Wessel war Kevin Suchy von seinen Gegenspielern erneut nicht zu stoppen. Suchy tanzte den Torwart aus und schob zum 2:3 ein. Sechs Minuten vor Schluss sah Holenbergs Tim Tillner die gelb-rote Karte, sodass sie die letzten Minuten in Unterzahl das Ergebnis über die Zeit bringen mussten. „Auch in Überzahl fiel Hagen 25 Meter vor unserem Tor zu wenig ein“, berichtete Wessel, der sich nach dem Spiel sichtlich über den 2:3-Sieg freute.

„Martin Flenter hat die Mannschaft super eingestellt. Das Umschaltspiel hat heute perfekt geklappt. Die Hintermannschaft hat einen super Job gemacht. Insbesondere Julian Reimers hat heute sein Spiel des Lebens gemacht. Wir freuen uns, aber auch, dass Kevin Suchy langsam zur alten Stärke zurückfindet. Das war unsere beste Saisonleistung“, war Wessel begeistert.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang