Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Unbenanntes Dokument
Sonntag, 10. Oktober 2021 19:41 Uhr

"Unnötige Niederlage" - Holenberg verliert in Aerzen "Unnötige Niederlage" - Holenberg verliert in Aerzen

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Aerzen (mm). Am heutigen Sonntagnachmittag gastierte der TSV Holenberg in der Bezirksliga Staffel 10 beim MTSV Aerzen. Im Hinspiel setzten sich die Aerzener mit 2:4 durch und auch das heutige Duell sollte an die Mannschaft aus dem Nachbarkreis Hameln-Pyrmont gehen. Nach 90 Minuten siegten die Aerzener mit 3:2 (0:0).

"Die erste Halbzeit ging klar an uns. Wir haben das Spiel gemacht und zwei - drei gute Chancen herausgespielt, diese jedoch leider nicht genutzt", blickte Holenbergs Spartenleiter Gero Wessel auf die torlose erste Halbzeit.

"Die erste Chance der zweiten Halbzeit gehörte ebenso wieder uns. Danach ist die Mannschaft dann unverständlicher Weise für 15 Minuten in Tiefschlaf geraten, hat den Faden verloren und ist aus dem Nichts durch zwei Kopfbälle mit 2:0 in Rückstand geraten", berichtete Wessel weiter. Die Tore für die Aerzener erzielten Leandro Franco Ribeiro (49.) und Andrej Gljanz (55.), 

Mit einem schönen Zusammenspiel der Routiniers Kevin Suchy und Patrick Schiermeister hat letzterer 15 Minuten vor Schluss den Anschluss erzielt. "Dieses Tor hat uns leider nichts gebracht, da Aerzen fast im Gegenzug auf 3:1 erhöhen konnte (Max Dobisha (75.)). In der letzten Spielminute erzielte Kevin Suchy sehenswert erneut den Anschlusstreffer, was am Spielausgang aber nichts mehr geändert hat. Alles in allem eine ärgerliche, unnötige Niederlage", so Wessel anschließend.

Foto: mm

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang