Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Unbenanntes Dokument
Samstag, 01. Oktober 2022 18:56 Uhr

Holzminden kassiert gegen Lamspringe die nächste Niederlage Holzminden kassiert gegen Lamspringe die nächste Niederlage

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Holzminden (mm). Der SV06 Holzminden hat am heutigen Samstagnachmittag die vierte Niederlage in Folge kassiert. Mit 1:4 (0:1) unterlag die Mannschaft von Sören Eilers dem Mitaufsteiger TuSpo Lamspringe. „Im Endeffekt ist es eine verdiente Niederlage. Lamspringe war vorm Tor eiskalt, wir leider nicht“, fiel das Fazit von Eilers aus.

„Die erste halbe Stunde waren wir gut im Spiel, aber nutzen die Chancen einfach nicht. Wir gehen u.a. wieder allein auf den Torwart und vergeben. Mit dem Gegentor kommen wir erstmal schwierig wieder ins Spiel“, berichtete Eilers. Das angesprochene Tor zum 0:1-Halbzeitstand fiel acht Minuten vor der Pause. Maurice Feuerhahn zeigte sich für diesen Treffer verantwortlich.

„Aus der Pause kommen wir gut raus und haben zwei Riesenchancen zum Ausgleich. Danach bestraft uns Lamspringe eiskalt mit dem 2:0“, skizzierte Eilers den Spielverlauf des zweiten Durchgangs. Tizian März (75.) und Finn Mathiebe (80.) schraubten das Ergebnis hoch auf 0:3. In der 87. Spielminute verkürzte Mahnmoud Ibrahim auf 1:3, ehe Finn Mathiebe (90.) das Tor zum 1:4-Endstand markiert hat.

Foto: mm

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang