Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Unbenanntes Dokument
Sonntag, 04. Dezember 2022 18:27 Uhr

SV06 Holzminden feiert wichtigen Heimsieg SV06 Holzminden feiert wichtigen Heimsieg

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Holzminden (mm). Im Nachholspiel der Bezirksliga Staffel 5 konnte der SV06 Holzminden am heutigen Sonntagnachmittag einen Heimsieg feiern. Gegen das Tabellenschlusslicht HSC Blau-Weiß Tündern U23 setzte sich die Mannschaft von Sören Eilers mit 3:0 (1:0) durch. Durch diesen Erfolg überwintern die Kreisstädter mit einem Rückstand von sechs Zählern auf einen Nichtabstiegsplatz.

"Wir haben als geschlossene Mannschaft gut zusammen verteidigt, Räume gut eng gemacht und uns unterstützt. In der ersten Halbzeit haben wir gar nichts zugelassen und hatten mit Mats Lindner als Mittelstürmer einen ganz entscheidenden Faktor, der die Bälle angelaufen und den Gegner unter Druck gesetzt hat", berichtete Eilers. Zur Halbzeit führten die Hausherren mit 1:0. Mats Lindner traf nach einer Ecke (15.). "Wir hätten durch zwei - drei Umschaltsituationen noch höher als 1:0 führen können", skizzierte Eilers den Spielverlauf.

Fünf Minuten nach dem Seitenwechsel schloss Lindner einen Konter mit dem 2:0 ab. "Zwischen der 65. und 75. Spielminute war Tündern dran. Da hält uns Matthias Kumlehn mit zwei erstklassigen Paraden im Spiel", hob Eilers die Leistung des Schlussmanns hervor. Für die Entscheidung sorgte letztlich David Liebrecht in der 88. Spielminute, der einen schönen Angriff über Mats Lindner und Lennard Ebert mit dem 3:0 abgeschlossen hat.

"Es war ein verdienter Sieg, den wir heute gegen Tündern geholt haben. Ich denke, wir haben bis auf eine Viertelstunde in der zweiten Halbzeit das Spiel dominiert. Der Sieg war immens wichtig, um mit einem guten Gefühl in die Rückrunde zu starten und eine realistische Chance auf den Klassenerhalt zu haben. Wir wissen, dass es in 2023 eine schwere Aufgabe wird, die sechs Punkte aufzuholen, aber als geschlossene Mannschaft können wir das auch schaffen", gibt sich Eilers trotz der schweren Situation zuversichtlich.

Foto: mm

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang