Mittwoch, 31. Oktober 2018 10:32 Uhr

Boffzens Damen zurück in der Erfolgsspur - Knapper Sieg gegen die SpVg Brakel/Langeland Boffzens Damen zurück in der Erfolgsspur - Knapper Sieg gegen die SpVg Brakel/Langeland

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Boffzen (r). Boffzens Damen trafen am Sonntag auf das Team der Stunde – die SpVg Brakel/Langeland, die die letzten fünf Spiele in Folge allesamt gewinnen konnte. Nach 90 Minuten ging Boffzen als verdienter Sieger vom Platz. Eine knappe 2:1 – Halbzeitführung baute der FC auf 5:1 aus, ehe man die Gäste aus Brakel mit einigen Geschenken auf 5:4 herankommen ließ.

Bereits in der vierten Spielminute gingen die Blau Gelben in Führung. Nach einem Eckstoß von Kea Wirth war Lara Fredriksdotter zur Stelle und traf zum 1:0. Drei Minuten später lud der FC seine Gäste zum Ausgleich ein, als viel zu sorglos verteidigt wurde. Vom Ausgleich ließ sich das Boffzer Team nicht aus dem Konzept bringen und hatte durch einen Weitschuss von Marie Ahlf die erneute Führung auf dem Fuß. Lema Ansari wurde in der 17. Minute durchgeschickt und scheiterte an der gut aufgelegten gegnerischen Torfrau. Vivian Fogheri, Stefanie Vogt und Laura Neils hatten ebenfalls gute Möglichkeiten den FC wieder in Führung zu bringen, ließen diese jedoch aus. So war es Kea Wirth, die sich für das 2:1 verantwortlich zeigte. In der 44. Minute setzte sie ihren Weitschuss unhaltbar über die Torfrau ins Netz. Die letzte Chance der ersten Hälfte hatte Vivian Fogheri, die einen Freistoß von Nina Gill nur um Haaresbreite am langen Pfosten verpasste.

Direkt nach der Halbzeitpause baute Boffzen die Führung auf 3:1 aus. Ein Freistoß landete bei Laura Neils, welche Stefanie Vogt in Szene setzte. Vogt legte den Ball volley zum 3:1 an der Torfrau vorbei ins Netz. Sobald Boffzen schnell kombinierte wurden hochkarätige Chancen herausgespielt. In der 56. Minute bekam der FC einen Foulelfmeter zugesprochen, Carolin Helling scheiterte jedoch an der starken gegnerischen Torfrau.

So dauerte es bis zur 67. Minute ehe das 4:1 fiel. Laura Neils setzte sich stark durch und passte in die Mitte, wo Lara Fredriksdotter nur noch ins leere Tor einschieben brauchte. Zwei Minute später schickte Fredriksdotter Nina Gill in die Spitze, die mit ihrem Abschluss ins kurze Eck zum 5:1 traf. Wer dachte, dass die Partie bereits entschieden war täuschte sich gewaltig. Innerhalb von zwei Minuten verteilte Boffzen zwei vorzeitige Weihnachtsgeschenke und fing sich das 5:2 und 5:3 knapp 12 Minuten vor dem Ende. Die letzte gute Boffzer Doppelchance hatten Stefanie Vogt und Laura Neils, die sie jedoch nicht im Tor unterbringen konnten. Mit teilweise fahrlässiger Abwehrarbeit machte sich der FC das Leben nun selbst schwer. So fiel in der 90. Minute sogar noch der 5:4 – Anschlusstreffer. Glücklicherweise war kurz darauf Schluss und Boffzen rettete die drei Punkte ins Ziel. Über die gesamte Spielzeit gesehen geht der Sieg auch mehr als in Ordnung, die Gegentreffer waren zum Teil mehr als unnötig.

Zum Einsatz kamen:
Alena Schanze, Vanessa Hindrichs, Rhea Mönnekes, Carolin Helling, Lema Ansari, Kea Wirth, Marie Ahlf, Jennifer Strieder, Stefanie Vogt, Vivian Fogheri, Lara Fredriksdotter, Laura Neils, Nina Gill & Sarah Steinsiek.

Am kommenden Sonntag treten die FC-Damen bei SV Steinheim an. Anstoß ist um 11 Uhr auf dem Steinheimer Kunstrasenplatz.

Foto: FC 08 Boffzen

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de