Montag, 08. April 2019 05:56 Uhr

Boffzens Damen feiern Derbysieg - Donnerstag kommt Landesligist Ottbergen Boffzens Damen feiern Derbysieg - Donnerstag kommt Landesligist Ottbergen

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Derental/Boffzen (r). Am vergangenen Samstag kam es zum Samtgemeindederby zwischen der Spielgemeinschaft des MTV Derental, der Reserve des SV Ottbergen – Bruchhausen, sowie dem FC BW Weser und den FC Boffzen - Damen. Trotz einer spielerisch schwachen Vorstellung ging der Gast aus Boffzen mit einer 0:2 – Führung in die Halbzeit, welche bis zum Schlusspfiff auf 0:6 ausgebaut wurde.

Bereits nach zwei Minuten musste die Torhüterin der SG den Ball aus dem Netz holen. Nach einer Ecke von Laura Neils bugsierte eine Abwehrspielerin den Ball ins eigene Netz und bescherte Boffzen das 0:1. Mit der frühen Führung im Rücken ließ der FC nun merklich nach und ließ das Heimteam ins Spiel kommen. Viel zu weit entfernt von den Gegenspielerinnen ging quasi jeder Ball an den Gegner und die Zweikämpfe wurden nur sporadisch angenommen. Die SG strahlte insgesamt trotz ihres hohen Ballbesitzes keine Torgefahr aus. Mit der zweiten Torchance erhöhte der FC dann auf 0:2. Stefanie Vogt dribbelte sich durch den Strafraum und schloss in der 18. Minute überlegt ab.

Boffzen kam nun häufiger vors gegnerische Tor, scheiterte jedoch mehrfach an der gut aufgelegten Torhüterin. Die SG hatte in der 35. Minute den Anschlusstreffer auf dem Fuß, jedoch ließen sie diese Großchance nach einem Alleingang fahrlässig aus. In der 41. Minute traf Lara Fredriksdotter den gegnerischen Pfosten. Erneut brenzlig wurde es vor dem Boffzer Tor in der 43. Minute, als erneut eine Spielerin frei durchlief und auch diese Chance auf den Anschluss liegen ließ. Es hätte also zur Halbzeit auch 3:2 aus Boffzer Sicht stehen können – so war es eine 2:0 – Führung.

Die zweite Hälfte begann mit einem weiteren Torabschluss der SG, welche FC-Torhüterin Alena Schanze vor keine Probleme stellte. Das beruhigende 0:3 fiel in der 54. Minute durch Lara Fredriksdotter, die nach einer schönen Einzelleistung traf. Laura Neil traf nach einem Doppelpass mit Stefanie Vogt in der 68. Minute zum 0:4. Die SG kämpfte trotz des nun deutlichen Rückstandes bis zum Ende und ließ nicht nach. Boffzen hatte auch in der zweiten Hälfte große Probleme ins Spiel zu finden. Nach einem Pass von Rieke Böhm auf Lara Fredriksdotter erhöhte diese per Schuss vom Sechzehner auf 0:5 in der 82. Minute. Zwei Minuten später war es erneut Fredriksdotter, die nach Vorlage von Tamara Hartmann mit ihrem dritten Treffer des Tages den 0:6 – Endstand erzielte.

Zum Einsatz kamen: Alena Schanze, Vanessa Hindrichs, Sina Gröbing, Carolin Helling, Daniela Rennebaum, Jennifer Strieder, Marie Ahlf, Tamara Hartmann, Stefanie Vogt, Laura Neils, Lara Fredriksdotter, Vivian Fogheri, Jana Bilstein & Rieke Böhm.

Am Donnerstag, den 11. April steht das Halbfinale im Swiss Life Kreispokal an. Gegner ist der Landesligist SV Ottbergen – Bruchhausen. Anstoß ist um 18:30 Uhr im heimischen Sollingstadion in Boffzen.

Foto: FC 08 Boffzen

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de