Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Unbenanntes Dokument
Montag, 16. August 2021 16:27 Uhr

Auftakt nach Maß für Boffzens Damen Auftakt nach Maß für Boffzens Damen

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Boffzen (red). Am gestrigen Sonntag bestritten die Damen des FC Boffzen nach der langen Coronapause das erste Pflichtspiel der Saison 2021/2022. In der Qualifikationsrunde des Kreispokals traf man auf den SV Scherfede-Rimbeck, gegen den ein ungefährdeter 7:0 - Heimsieg heraussprang.

Boffzens neuformierte Mannschaft startete furios und ging durch einen Weitschuss von Denise Kerpers in der zweiten Spielminute in Führung. In der siebten Minute erhöhte Alicia Bönnighausen nach Vorlage von Finnja Mindermann auf 2:0. In der 13. Spielminute kam der Gast aus Scherfede zum ersten und einzigen Mal in der ersten Hälfte zum Abschluss, der jedoch nichts einbrachte. In der gesamten ersten Hälfte merkete man den Gästen die lange Coronapause an, denn das Pokalspiel war ihre erste Partie seit Oktober 2020. Die Heimelf aus Boffzen bestimmte in der Folgezeit das Spielgeschehen ohne die Überlegenheit in klare Torchancen ummünzen zu können. So dauerte es bis zur 26. Spielminute, ehe Lia Lorenz zum 3:0 traf. Vor der Pause brachte es Laura Neils fertig, den Ball nach einer Ecke am leeren Tor vorbeizuschieben. Kea Wirth traf quasi mit dem Halbzeitpfiff per Weitschuss die Latte, sodass es mit einer beruhigenden Führung in die Pause ging.

In der 48. Minute bekam Boffzen einen schmeichelhaften Elfmeter zugesprochen, den Nadine Griebelbauer souverän verwandelte. Zwei Minuten später war es erneut Griebelbauer, die sich durch den Strafraum tankte und zum 5:0 traf. Scherfede bemühte sich in der zweiten Hälfte auch in der Offensive Akzente zu setzen. In der 73. Minute fehlten nur Zentimeter zum Ehrentreffer. Das Spiel blieb bis zur 80. Minute ohne sehenswerte Aktionen. Laura Neils setzte sich in der 80. Minute gut gegen ihre Gegenspielerin durch und passte in die Mitte auf Alicia Bönnighausen, welche trocken zum 6:0 abschloss. Den Schlusspunkt unter die Partie setzte Denise Kerpers, die sich nach einem langen Ball in die Spitze gegen ihre Gegenspielerin durchsetzte und zum 7:0 - Endstand traf.

Durch den Erfolg stehen die Boffzer Damen in der ersten Pokalrunde. Gegner dort ist am kommenden Sonntag der FC Peckelsheim. Anpfiff der Partie ist um 11 Uhr im heimischen Sollingstadion.

Zum Einsatz kamen: Kimberly Mill, Vanessa Hindrichs, Carolin Helling, Lena Siebrecht, Eileen Rolf, Finnja Mindermann, Kea Wirth, Nadine Griebelbauer, Laura Neils, Alicia Bönnighausen, Denise Kerpers, Lia Lorenz, Rieke Böhm, Vivian Fogheri & Janneke Roxin.

Foto: FC 08 Boffzen

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang