Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Unbenanntes Dokument
Samstag, 04. September 2021 08:44 Uhr

Erster Saisonsieg und eine knappe Niederlage für die Damen des VfL Dielmissen Erster Saisonsieg und eine knappe Niederlage für die Damen des VfL Dielmissen

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Dielmissen (mm). Binnen vier Tagen hat die Damenmannschaft des VfL Dielmissen ihre ersten beiden Saisonspiele bestritten. Hierbei schlug sich der VfL, welcher derzeit ohne Trainer ist und sich dementsprechend selbst trainiert, gut. Auf eine knappe Niederlage gegen den WTW Wallensen ließen sie auch gleich gegen den ESV Eintracht Hameln ihren ersten Saisonsieg folgen.

VfL Dielmissen - WTW Wallensen 2:4 (1:4)

Am Samstag, den 28. August startete für den VfL Dielmissen in der Kreisliga Holzminden/Hameln-Pyrmont/Schaumburg die Saison. Anpfiff war um 16 Uhr auf dem heimischen Sportplatz.

In den ersten 20 Minuten konnten sie sich gut gegen die Damen des WTW Wallensen behaupten - so zeigten sie ein gutes Stellungsspiel, standen dicht beeinander und ließen wenige Räume. Ein paar Wechsel innerhalb der Mannschaft brachten in die Heimelf Unruhe, welche Wallensens Michelle Heuer nutzen konnte. Innerhalb von nur fünf Minuten erzielte Heuer einen Hattrick (25‘, 27‘, 29‘). In der 31. Spielminute hatte der VfL die passende Antwort parat. Nach einem Gegenangriff landete ein Schuss von Elena Ostermann zum 1:3 im Netz. Dieses Ergebnis hatte allerdings nur drei Minuten Bestand. Dann traf Jacqueline Giger zum 1:4-Halbzeitstand.

Im zweiten Durchgang trat der VfL wieder orientierter und strukturierter auf. In der 53. Minute wurde ein sensationeller Alleingang von Carmen Severin mit einem Tor belohnt. Mit dem Spielstand von 2:4 endete die Partie. Ihren Teil zu diesem Endstand trugen die Dielmisser Abwehr und insbesondere Leistung von Keeperin Ann-Kathrin Wiemann mit guten Leistungen bei.

VfL Dielmissen - ESV Eintracht Hameln 2:1 (1:1)

Nur wenige Tage später stand bereits das nächste Spiel an. Dienstagabend um 19 Uhr trat der VfL, erneut in Dielmissen, gegen Eintracht Hameln an. Die Zuschauerbänke waren wieder gut gefüllt und die Mannschaft fit und motiviert – top Voraussetzungen also.

Die erste Halbzeit war sehr ausgeglichen, es gab für beide Mannschaften Chancen. In der 13. Minute tat sich für Elena Ostermann eine Lücke auf, welche sie nutzte und die Dielmisser mit dem 1:0 in Führung brachte. Spätestens ab dieser Minute waren auch die letzten Dielmisser Damen hellwach. Ein kleiner Moment der Unachtsamkeit zahlte sich jedoch für Hameln aus. In der 24. Minute wurde durch Tülay Duygu das Tor zum 1:1-Ausgleich geschossen. Beide Mannschaften kämpften von nun an verbissen um jeden Ballkontakt, jeder wollte unbedingt in Führung gehen. Bis zur Halbzeit änderte sich am Ergebnis jedoch nichts.

Nach der Pause war der VfL klar im Vorteil. Ihre Abwehr war auf zack und konnte die meisten Hamelner Angriffe stoppen, Torhüterin Ann-Katrin Wiemann fischte alles aus der Luft, was doch durch kam und auch in der Offensive ergaben sich einige, sehr knappe Chancen. In der 52. Minute ließ Monic Czichon den VfL jubeln – sie traf zum 2:1-Endstand. Nach dem pünktlichen Abpfiff wurden die ersten drei Punkte gefeiert.

Foto: VfL Dielmissen

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang