Freitag, 12. April 2019 19:01 Uhr

"Ein wahrer Glücksgriff" - VfR Deensen stellt neuen Trainer vor "Ein wahrer Glücksgriff" - VfR Deensen stellt neuen Trainer vor

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Deensen (red). Zurück zu den Wurzeln heißt es in Deensen. Der V.f.R. Deensen und Ralph Schwekendiek haben sich auf eine Zusammenarbeit ab der kommenden Saison geeinigt. Für Trainer Schwekendiek wird es die zweite Amtszeit in der Deenser NNH-Arena. Somit hat der Vorstand des V.f.R. die Weichen für die kommende Spielzeit gestellt.

„Im Sommer steht uns erneut ein Umbruch im Kader bevor. Nachdem uns Sören Eilers mitgeteilt hat, dass er über die Saison hinaus nicht weiter zur Verfügung steht, haben wir zügig das Gespräch mit Ralph gesucht, da er hervorragend in unser Anforderungsprofil passt. Er kommt aus Deensen, kennt den Verein sowohl als Spieler als auch als Trainer und ist mit dem Vereinsumfeld bestens vertraut. Die Gespräche waren vertrauensvoll und von Beginn an auf einer Wellenlänge mit den gleichen Zielvorstellungen. Da ich selbst noch unter Ralph trainiert habe, kenne ich den Trainer Ralph Schwekendiek bestens und freue mich riesig darüber, dass er mit uns gemeinsam den Neuanfang starten wird“, äußerte sich der erste Vorsitzende Tobias Schmidtmann begeistert über die Verpflichtung des neuen Trainers.

„Die Verpflichtung von Ralph zeigt eindeutig, in welche Richtung wir uns im Verein für die kommenden Jahre aufstellen möchten. Der Fokus wird wieder auf Trainer und Spieler mit Bezug zu Deensen und dem V.f.R. Deensen liegen. Mit Ralph genau den Trainer zu finden, der alles mitbringt, um den Verein wieder auf Kurs zu bringen, ist für uns nach den turbulenten letzten Jahren ein wahrer Glücksgriff“, freut sich auch der sportliche Leiter Daniel Warneke auf die Zusammenarbeit.

„Wenn mein Heimatverein anfragt, ob ich mir vorstellen könnte ein weiteres mal Trainer für den V.f.R. Deensen zu sein, dann konnte ich nicht Nein sagen und dieses Amt nicht ablehnen. Ich bin mit dem V.f.R. seit mehr als 40 Jahren verbunden. Mir ist allerdings auch bewusst, dass der Trainerjob in der derzeitigen Situation keine leichte Aufgabe sein wird. In den gemeinsamen Gesprächen hat mir aber der Vorstand, Tobias und Daniel, aufgezeigt, welchen Weg wir gemeinsam gehen wollen und dass wir einen Umbruch mit einer sehr jungen und unerfahrenen Mannschaft vollziehen werden. Ich freue mich auf die Herausforderung im Sommer und glaube, dass wir auch in Zukunft als V.f.R. Deensen eine spielfähige Mannschaft stellen werden“, war Ralph Schwiekendiek von Anfang an Feuer und Flamme.

Foto: VfR Deensen

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de