Unbenanntes Dokument

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de
Samstag, 20. Juli 2019 20:29 Uhr

MTV Bevern und SG GoLüWa/Bevern II komplettieren den großen Forstbachtal-Cup MTV Bevern und SG GoLüWa/Bevern II komplettieren den großen Forstbachtal-Cup

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Golmbach (mm). Nun ist auch der letzte Vorrundentag beim diesjährigen Forstbachtal-Cup zu Ende. Mit der SG GoLüWa/Bevern II und dem MTV Bevern stehen die beiden Halbfinalisten für den großen Forstbachtal-Cup fest. Der VfB Negenborn und der SV Höxter II werden um kleinen Forstbachtal-Cup spielen. Der SV Höxter II profitiert davon, dass der FC Preußen Hameln 07 nur am heutigen Samstag antritt und auf die Teilnahme am morgigen Sonntag verzichtet. Somit darf der SV Höxter II auch am morgigen Sonntag weiter testen.

In der Gruppe C trafen die SG GoLüWa/Bevern II, der VfR Deensen und der VfB Negenborn aufeinander. Im ersten Gruppenspiel hatte die SG GoLüWa/Bevern II mit dem VfR Deensen keine Probleme und setzte sich mit 5:0 durch. Den Torreigen hatte Baris Yildirim in der zweiten Spielminute eröffnet. Til Engelmann schnürte einen Dreierpack und das schönste Tor des Spiels erzielte Pascal Kluge mit einer hereingedrehten Ecke.

Im zweiten Gruppenspiel kam es zum Aufeinandertreffen zwischen dem VfR Deensen und dem VfB Negenborn. Bereits in der ersten Spielminute brachte Nico Lages den VfB Negenborn mit 1:0 in Führung. Lages traf mit einem sehenswerten Lupfer. Für die Entscheidung des Spiels sorgte Anwer Mosa Kheder mit dem 2:0 in der 38. Spielminute. Somit war der VfR Deensen ausgeschieden.

Im Derby zwischen der SG GoLüWa/Bevern II und dem VfB Negenborn ging es somit um den Gruppensieg. Diesen konnten sich die Hausherren mit einem 3:0-Sieg sichern. Til Engelmann (22.), Jan Wiemers (28.) und Robin Schoof (42.) netzten für die Spielgemeinschaft ein. Somit steht die SG GoLüWa/Bevern II im großen und der VfB Negenborn im kleinen Forstbachtal-Cup.

Tabelle

1. SG GoLüWa/Bevern II 8:0 Tore 6 Punkte

2. VfB Negenborn 2:3 Tore 3 Punkte

3. VfR Deensen 0:7 Tore 0 Punkte

In der Gruppe D traten der MTV Bevern, der SV Höxter II und FC Preußen Hameln 07 gegeneinander an. Den Auftakt dieser Gruppe machten der MTV Bevern und der SV Höxter II. Nach Vorlage von Neuzugang Jan Stellhorn netzte Mark Sünnemann in der 14. Spielminute zum 1:0 für Bevern ein. Diesen Spielstand konnte Felix Borning per Foulelfmeter in der 28. Minute egalisieren. Jan Stellhorn war es schließlich in der 38. Spielminute vorbehalten, das entscheidende Tor zum 2:1-Endstand zu erzielen.

Im zweiten Gruppenspiel konnte sich der FC Preußen Hameln mit 3:0 gegen den SV Höxter II durchsetzen. Den Gruppensieg sicherte sich der MTV Bevern mit einem 3:2-Sieg gegen den FC Preußen Hameln. Für die Burgberger trugen sich Jan Stellhorn (2) und Fabian Hindrichs in die Torschützenliste ein.

Tabelle:

1. MTV Bevern 5:3 6 Punkte

2. FC Preußen Hameln 07 5:3 Tore 3 Punkte

3. SV Höxter II 1:5 Tore 0 Punkte

Kleiner Forstbachtal-Cup 2019
10.30 Uhr FC 08 Boffzen - SV Höxter II
11.15 Uhr TuS Lüchtringen - VfB Negenborn
12.15 Uhr Verlierer 1. HF - Verlierer 2. HF
13.00 Uhr Sieger 1. HF - Sieger 2. HF
Großer Forstbachtal-Cup 2019
14.30 Uhr MTSV Eschershausen - MTV Bevern
15.15 Uhr TSV Holenberg - SG GoLüWa/Bevern
16.15 Uhr Verlierer 1. HF - Verlierer 2. HF
17.00 Uhr Sieger 1. HF - Sieger 2. HF

Foto: mm

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de