Unbenanntes Dokument

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de
Samstag, 24. August 2019 09:06 Uhr

"Wir sind auf Wiedergutmachung aus" - Dielmissen empfängt Bodenwerder "Wir sind auf Wiedergutmachung aus" - Dielmissen empfängt Bodenwerder

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Dielmissen (mm). Während der SCM Bodenwerder unter der Woche im Pokalwettbewerb spielfrei war, musste der VfL Dielmissen im Pokal beim Kreisklassisten TSV Kemnade ran. Der Kreisligist schied nach einer 3:4-Niederlage überraschend aus und wird somit alles daransetzen, um das Spiel vergessen machen. Bei den Münchhausenstädtern lief im ersten Saisonspiel gegen den TSV Kaierde auch nicht alles rund. So lag die Startari-Elf nach 45 Minuten gegen den Kreisligaaufsteiger mit 0:2 hinten. Dank einer starken zweiten Hälfte sicherten sie sich aber dennoch den 4:2-Sieg. Anstoß ist am morgigen Sonntagnachmittag um 15 Uhr.

"Wir sind auf Wiedergutmachung aus. Nachdem wir uns in den letzten beiden Partien nicht gut präsentiert haben, wollen wir am Sonntag im Heimspiel den Schalter umlegen. Wir müssen uns als Mannschaft wesentlich geschlossener geben als zuletzt!", hofft VfL-Trainer Michael Ahlers auf die Wende. Bei dieser Aufgabe werden ihm Dennis Jayasuriya, Dominik Müller, Sertan Selcuk, Julian Wolter und Björn Vasel nicht zur Verfügung stehen.

"Dielmissen hat sich dieses Jahr gut verstärkt und nun eine gute Mischung aus jungen und älteren Spielern. Dadurch ist Dielmissen meiner Meinung nach noch ein Stück gereift und stärker geworden. In Dielmissen ist es immer nicht einfach, sodass wir konzentriert zu Werke gehen müssen. Ich hoffe, dass wir auch das zweite Spiel positiv gestalten können. Das wäre ein super Saisonstart", berichtete SCM-Spielertrainer Alessandro Startari, der auf Sertac Sahbaz und Björn Schwarz verzichten muss. Hinter den Einsätzen von Martino Minniti und Leon Berndt stehen noch Fragezeichen.

Foto: mm

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de