Unbenanntes Dokument

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de
Mittwoch, 26. Februar 2020 18:01 Uhr

TSV Holenberg schlägt Bezirksligisten - Nächster Testspielgegner gesucht TSV Holenberg schlägt Bezirksligisten - Nächster Testspielgegner gesucht

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Bovenden (red). Einen rabenschwarzen Tag erwischte Bezirksligist SG Lenglern am vergangenen Samstag auf eigenem Kunstrasen in Bovenden im Testspiel gegen den Kreisligazweiten aus Holenberg. Dabei begann die Partie für die Gastgeber standesgemäß.

Gegen die offensiv agierende Schmidtmann-Elf nutzten die Hausherren zwei Fehler im Spielaufbau zu Kontern und führten nach 16 Minuten bereits 2:0. „Diese Phase war ein Abbild der 0:5-Niederlage gegen den Bezirksligisten aus Afferde in der Vorwoche. Wir machen das Spiel und werden für Fehler in der Vorwärtsbewegung gnadenlos bestraft“, so TSV-Fachwart Gero Wessel. Anders als in Afferde vermochten die „Roten“ in Bovenden jedoch die eigenen Anfälligkeiten abzustellen und den Druck im Laufe des Spiels sogar stetig zu erhöhen. Mit einem Doppelschlag in nur zwei Minuten erzielten Verteidiger Max Mund und Goalgetter Leon Fechner kurz vor der Pause den 2:2-Ausgleich.

Sichtlich beeindruckt mussten die Hausherren nach der Pause dann sogar das 2:3 durch Joel Mely hinnehmen. „Dieser Treffer war der Knackpunkt“, so TSV-Trainer Daniel Schmidtmann. „Die Köpfe gingen bei Lenglern runter und wir haben gespürt, dass hier was drin ist“. Folgerichtig erhöhte Jan Naumnik auf 2:4. Die SG Lenglern kam zwar durch einen Foulelfmeter noch zum 3:4-Anschluss, konnte die Niederlage aber nicht mehr abwenden. Der TSV Holenberg spielte sich in einen regelrechten Rausch und erhöhte durch weitere Treffer von Kai Loewenich, Leon Wessel, Joel Mely und Jan Naumnik auf 3:8.

„Wir hängen das Ergebnis genauso wenig hoch, wie die anderen Testergebnisse. Aber beim klassenhöheren Gegner mit fünf Toren Unterschied zu gewinnen, ist schon bemerkenswert. Der Trainer und die Mannschaft arbeiten hart. Daniel hat dafür gesorgt, dass die Jungs bereits jetzt konditionell topfit und spieltaktisch bereit für die Rückserie sind“, so Wessel abschließend.

Testspielgegner gesucht

Da der TSV Kirchbrak bereits signalisiert hat, dass das für Sonntag angesetzte Kreisligaspiel gegen den TSV Holenberg ausfallen wird, sucht die Schmidtmann-Elf nach einem Testspielgegner. Das Spiel soll am Sonntag, den 01. März auswärts durchgeführt werden. Interessierte Mannschaften können sich telefonisch bei Daniel Schmidtmann unter 0173-1959782 melden.

Foto: mm

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de