Unbenanntes Dokument

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de
Mittwoch, 29. Juli 2020 14:16 Uhr

Pleier-Helm und Kleine treffen: Punkteteilung beim ersten Testspiel des MTV Fürstenberg Pleier-Helm und Kleine treffen: Punkteteilung beim ersten Testspiel des MTV Fürstenberg

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Fürstenberg (r). Nach langen Monaten der Inaktivität trafen im ersten Testspiel zur neuen Saison der MTV Fürstenberg und die SG Kollerbeck/Rischenau mit dem ehemaligen Trainer des MTV, Andreas Niemann, im Waldstadion aufeinander. Über 90 Minuten zeigten die Aktiven den Zuschauern eine ansprechende Partie, die letztlich mit einem leistungsgerechten 2:2 (0:0) Remis endete. Man merkte den Spielern an, dass sie froh waren endlich wieder im Wettkampf zu stehen.

In der ersten Halbzeit erspielten sich beide Teams einige Torchancen, doch zu einer Führung sollte es weder für die Hausherren noch für den letztjährigen Vierten der Kreisliga Höxter reichen. Die größte Chance vergab Fabian Pleier-Helm unmittelbar vor der Pause, als er die Kugel über den Kasten knallte.

Nach dem Seitenwechsel war es MTV-Rückkehrer Patrick Kleine, der ein Zuspiel von Fabian Pleier-Helm zur 1:0-Führung im Netz versenkte (55. Minute). Die Gäste kamen aber nur drei Zeigerumdrehungen später durch Max Wiesemann per Kopfball zum Ausgleich. Die Spielgemeinschaft wirkte in dieser Phase frischer und drängte auf den zweiten Treffer. Zunächst konnte MTV-Keper Florian Nolde mit einer tollen Parade noch einen Rückstand verhindern. Machtlos war er aber dann in der 73. Minute beim Führungstreffer für die SG durch Noah Ahlemeyer. Auch er war mit dem Kopf erfolgreich. Die Schützlinge von Werner Müller steckten aber nicht auf. Sie wollten sich für ihre gute Vorstellung belohnen und nicht als Verlierer vom Platz gehen. Schließlich war es Spielmacher Fabian Pleier-Helm, der nach energischer Vorarbeit von Patrick Kleine in der 88. Minute aus kurzer Distanz zum 2:2 Endstand einnetzte.

Beide Trainer zeigten sich mit der Vorstellung ihrer Schützlinge nach dem Spiel zufrieden. Auf Fürstenberger Seite bestätigten die fünf eingesetzten Neuzugänge den sehr guten Eindruck aus dem Training. Sie sind eine Bereicherung und werden dem Team qualitativ weiter helfen.

Für den MTV Fürstenberg kamen folgende Spieler zum Einsatz: Florian Nolde - Rene Sabin, Reinke Massolle, Maximilian Hüfner, Patrick Kleine, Antony Mumford, Fabian Pleier-Helm, Samed Yüceer, Jonas Rehling, Stefan Büteröwe, Özkan Eliyazici, Nils da Costa Pereira, Ahmad Alkata, Mustafa Sahan

Foto: mm

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de