Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Unbenanntes Dokument
Freitag, 16. Oktober 2020 15:59 Uhr

Nächstes Duell der Aufsteiger: Ottenstein gastiert in Lenne Nächstes Duell der Aufsteiger: Ottenstein gastiert in Lenne

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Lenne (mm). Schafft die SG Lenne/Wangelnstedt II den vierten Heimsieg im vierten Heimspiel? Diese Frage wird sich am kommenden Sonntag in der Lenner Sandkuhle gestellt. Gastieren wird der TSV Ottenstein, welcher nach dem Auftaktsieg gegen Wesertal seit fünf Spielen ohne Punktgewinn ist, aber dennoch enge Ergebnisse einfahren konnte. Anstoß ist bereits um 13 Uhr.

"Wir wollen nach der deutlichen Niederlage von letzter Woche am Sonntag eine Reaktion zeigen. Ich erwarte gegen den Mitaufsteiger ein kampfbetontes Spiel auf Augenhöhe und hoffe, dass wir unsere Heimstärke wieder auf den Platz bringen. Ziel muss sein, Ottenstein tabellarisch auf Distanz zu halten", blickt SG-Trainer Steffen Schaper auf das Heimspiel gegen Ottenstein.

"Lenne II ist für uns ein unbekannter Gegner. Sie haben bisher alle ihre Heimspiele zu Hause gewonnen und sind daher sehr heimstark. Wir sind gehen personell angeschlagen ins Spiel, nichtsdestotrotz werden wir eine schlagkräftige Mannschaft auf den Platz stellen. Wir werden alles dafür tun, um die Punkte mitzunehmen und den Anschluss ans Mittelfeld nicht zu verlieren. Ich denke, dass beim Duell der Aufsteiger die Mannschaft mit der besseren Tagesform gewinnen wird. Wenn wir die Leistungen von den Spielen gegen Holzminden oder Kirchbrak auf den Platz bringen, bin ich stark davon überzeugt, dass wir dort auch etwas holen können. Wir wollen die erste Mannschaft sein, die Lenne II zu Hause schlägt", gibt TSV-Coach Richard Krämer das Ziel aus.

Foto: mm

 

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang