Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Unbenanntes Dokument
Dienstag, 23. Februar 2021 13:20 Uhr

Deine Stimme zählt: Wie geht es dem Amateurfußball? Deine Stimme zählt: Wie geht es dem Amateurfußball?

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Deutschland (red). Der Amateurfußball befindet sich weiterhin im Lockdown. Was sind die Folgen? Wie groß ist sind Sehnsucht und Notwendigkeit, endlich auf den Platz zurückzukehren? Welche Sorgen sind in den Vereinen am ausgeprägtesten? Der DFB hat eine Umfrage erstellt, aus der umfassendes bundesweites Lage- und Meinungsbild hervorgehen soll.

„Seit nunmehr dreieinhalb Monaten sind in Deutschland Training und Spiele im Amateurfußball untersagt, die Sportplätze und Hallen verschlossen. Es ist für jeden eine extrem belastende Situation, vor allen aber für unsere Kinder und Jugendlichen. Die Gesundheit hat Vorrang, das war und das bleibt unsere Maxime. Mit hohem ehrenamtlichen Engagement in unseren Vereinen leistet der Fußball jeden Tag seinen Beitrag, die Herausforderungen zu bewältigen. Aber wir müssen auch im Blick haben, welche Folgen dauerhafter Bewegungsmangel und fehlende soziale Kontakte gerade für die Kinder und Jugendlichen haben können", blickt auf NFV-Präsident Günter Distelrath auf die derzeitige Situation im Amateurfußball.

"Ich unterstütze deshalb nachdrücklich den Offenen Brief von DFB-Präsident Fritz Keller und Rainer Koch, der diese Wirkung und Kraft des Fußballs unterstreicht. Die Politik muss die besondere Bedeutung des Fußballs für die Gesundheit und das Gemeinwesen in ihre Überlegungen einbeziehen. Wir als NFV stehen dabei an der Seite unserer Vereine und fordern, dass es möglichst schnell eine Perspektive und eine Wiedereröffnungsstrategie für den Fußball gibt. Sobald es die Rahmenbedingungen zulassen, müssen vor allem die Kinder und Jugendlichen die Chance haben, zurückzukehren. In ihre Vereine, in ihre Mannschaften, zu ihren Freunden“, hofft Distelrath, dass sich auch viele Niedersachsen an der Umfrage, welche bis zum kommenden Freitag, den 26. Februar noch läuft, beteiligen. Das Ergebnis soll in der ersten März-Hälfte vom DFB vorgestellt werden.

Hier der Link zur Umfrage: https://www.netigate.se/ra/s.aspx?s=957204X264262994X99301

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang