Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Unbenanntes Dokument
Sonntag, 10. Oktober 2021 20:55 Uhr

Boffzen siegt gegen Dielmissen und klettert auf den zweiten Platz Boffzen siegt gegen Dielmissen und klettert auf den zweiten Platz

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Boffzen (mm). Der FC 08 Boffzen konnte am heutigen Sonntagnachmittag sein nächstes Heimspiel gewinnen. Mit 1:0 setzte sich die Mannschaft von Serhat Kara gegen den VfL Dielmissen durch und klettert durch diesen Sieg vor auf den zweiten Platz.

„Mit der ersten Halbzeit können wir nicht zufrieden sein. Beide Mannschaften konnten sich keine klare Torchancen herausspielen. Das war für die Zuschauer gar nicht ansehnlich“, blickte FC-Sprecher Felix Senftleben auf die torlose erste Halbzeit.

„Nach der Pause hatten wir Glück, dass Dielmissen das Aluminium getroffen hatte“, berichtete Senftleben weiter, der in 65. Spielminute das Tor des Tages bejubeln durfte. Per Einzelaktion war Sebastian Kerscher erfolgreich. „Am Ende war es ein verdienter Sieg. Jetzt freuen wir uns aufs Derby gegen Fürstenberg“, so Senftleben weiter.

„Wir sind heute gar nicht ins Spiel gekommen und das hat sich bis zum Ende durchgezogen. Leider haben wir es verpennt, den Schwung von letzter Woche mitzunehmen. Glückwunsch an Boffzen“, resümierte VfL-Trainer Michael Ahlers.

Foto: mm

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang