Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Unbenanntes Dokument
Dienstag, 17. Mai 2022 22:18 Uhr

Bodenwerder setzt sich in Dielmissen durch Bodenwerder setzt sich in Dielmissen durch

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Dielmissen (mm). Der SCM Bodenwerder hat am heutigen Dienstagabend seinen vierten Sieg in Folge eingefahren. Gegen den VfL Dielmissen siegte die Mannschaft von Alessandro Startari mit 0:3 (0:2). Während Bodenwerder durch diesen Sieg beste Chancen auf die Vizemeisterschaft hat, bleibt die Ahlers-Elf bei noch zwei ausstehenden Partie in Abstiegsgefahr.

"Wir haben mit zehn Leuten begonnen, wo einige angeschlagen waren - da hatten wir zu Beginn noch keine Ordnung. Nach dem Auffüllen wurde es deutlich besser", blickt VfL-Trainer Michael Ahlers auf die erste Hälfte, die aufgrund von Toren von Ben Mohamed Diakite und Dario Winter mit 0:2 endete. Im zweiten Durchgang legte Lukas Keller den Treffer zum 0:3-Endstand nach. "In der zweiten Halbzeit waren wir sogar für 30 Minuten die bessere Mannschaft und dem Anschlusstreffer sehr nah. Mit diesem Aufgebot so ein Spiel zu liefern, Respekt an alle und weiter geht's", fand Ahlers trotz der Niederlage lobende Worte an seine Mannschaft.

"Das schlimmste an diesen Tag war der Platzverweis für Jens Weber. Ich muss zum ersten Mal was gegen den Schiedsrichter sagen, aber was der Schiri Dieter Schröder aus dem Kreis Hameln-Prymont samt Gespann beidseitig gezeigt hat, war eine bodenlose Frechheit. Jetzt kann ich die Hamelner verstehen, absolut Job verfehlt!", ärgert sich Ahlers über die Leistung des Schiedsrichtergespannes.

"Wir haben Dielmissen gerade in der ersten halben Stunde kontrolliert und sind auch folgerichtig mit 2:0 in Führung gegangen. Wir hatten uns noch mehrere Chancen herausgespielt, die wir leichtfertig vergeben haben. In der ersten Viertelstunde der zweiten Halbzeit haben wir etwas nachgelassen, haben danach aber wieder angezogen. Unter dem Strich ist es ein ungefährdeter Sieg. Glückwunsch an meine Mannschaft", freut sich SCM-Trainer Alessandro Startari über den nächsten Erfolg.

Foto: mm

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang