Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Unbenanntes Dokument
Samstag, 21. Mai 2022 22:15 Uhr

Dielmissen und Bevern trennen sich mit einem Unentschieden Dielmissen und Bevern trennen sich mit einem Unentschieden

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Dielmissen (mm). Der VfL Dielmissen kommt trotz dem heutigen Remis gegen den MTV Bevern nicht aus dem Abstiegskampf heraus. Durch den Sieg des VfR Hehlen gegen den MTV Fürstenberg rutscht die Mannschaft von Michael Ahlers auf den letzten Platz ab und hat am 31. Mai womöglich ein Abstiegsendspiel gegen den FC 08 Boffzen, welcher mit einem Sieg die Saison als Vizemeister abschließen kann.

"Wir hatten in der ersten Halbzeit eine gute Spielanlage und haben einen Blitzstart erwischt", berichtete MTV-Trainer Christian Föckel. Nach wenigen Sekunden waren die Burgberger durch einen Treffer von Jan Stellhorn mit 0:1 in Führung gegangen. Diesen Spielstand egalisierte Dielmissen in der zwölften Spielminute durch einen Treffer von Kasim Yildiz. Nach 20 Spielminuten erzielte Mark Sünnemann das Tor zum 1:2-Halbzeitstand.

"Wir hatten in der ersten Halbzeit noch einige Torchancen und gingen mit einer hochverdienten Führung in die Pause", blickte Föckel auf den weiteren Spielverlauf des ersten Durchgangs. "In der zweiten Halbzeit haben wir vieles vermissen lassen und uns folgerichtig noch den Ausgleich gefangen", blickte Föckel auf die zweite Halbzeit, in welcher Mark Meier-Mahlert in der 84. Minute das Tor zum 2:2-Endstand erzielt hat.

"Ein Unentschieden in diesem Fall reicht leider nicht für den Klassenerhalt. Wir haben einfach die erste Halbzeit komplett verpennt. Nach 17 Sekunden ging Bevern direkt in Führung, was unserer Gemütslage nicht zuträglich war. Jetzt aber haben wir ein Finale zu Hause gegen Boffzen, was wir mit der Leistung der zweiten Halbzeit auch positiv angehen können. Starke kämpferische Leistung der Jungs", berichtete VfL-Trainer Michael Ahlers.

Foto: mm

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang