Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Unbenanntes Dokument
Montag, 01. August 2022 17:56 Uhr

Höxter gewinnt den A-S-C in Fürstenberg Höxter gewinnt den A-S-C in Fürstenberg

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Fürstenberg (r). Bereits seine 15. Auflage erfuhr das Blitzturnier des MTV Fürstenberg um den "Allersheimer-Sommer-Cup" und die Serie, dass kein Turniersieger den Titel verteidigen kann wurde fortgesetzt.

Aber der Reihe nach: Nachdem sich in der Vorwoche Cupverteidiger Blau-Weiss Weser und der TuS Lüchtringen für die Endrunde qualifiziert hatten, komplettierte der ambitionierte SV Höxter diese am Freitagabend durch ein 7:6 im Elfmeterschiessen gegen die SG Marienmünster. Der SV Dringenberg musste krankheitsbedingt kurzfristig passen, so dass Höxter und Marienmünster über die 90minütige Spielzeit gingen.

Im Halbfinale war der gastgebende MTV, ohne zahlreiche Leistungsträger personell auf der sprichwörtlich "letzten Rille" letztlich dem FC Blau-Weiss Weser nach zunächst aufopferungsvollem Kampf in der Schlussphase noch deutlich mit 0:4 unterlegen. Der SV Höxter ging anschließend gegen Lüchtringen schnell mit 2:0 in Führung und ließ in der Folge nichts mehr anbrennen. Nach 45 Minuten stand es 3:0 für den Favoriten. Im Spiel um Platz Drei enttäuschte der MTV seine Fangemeinde und unterlag dem TuS Lüchtringen deutlich mit 0:4.

Danach kam es zum, von vielen prognostizierten, Endspiel zwischen dem FC Blau-Weiss Weser und dem SV Höxter. Über 45 Minuten zeigten die Akteure, dass sie völlig zurecht den Turniersieg unter sich ausspielen sollten. Die Kreisstädter erspielten sich dabei eine Feldüberlegenheit, doch die besten Chancen vereitelte Wesers starker Keeper Dennis Ferrani indem er einen Freistoß aus dem oberen Winkel kratzte und auch eine Volleyabnahme aus 7m glänzend parierte. Somit blieb es beim torlosen Remis und ein Elfmeterschießen musste die Entscheidung bringen. Hier hatte das Team von Marcel Pesa die besseren Nerven. Während die ersten drei Schützen des SV alle trafen, vergaben die Männer aus Beverungen die ersten drei Versuche. Damit kürte sich der SV Höxter mit 3:0 nach Elfmeterschießen zum erstenmal zum Gewinner des Allersheimer-Sommer-Cup.

Bei der Siegerehrung zeigten sich die Verantwortlichen des MTV mit den sportlichen Leistungen und dem fairen Auftreten der Mannschaften während der vier Turniertage zufrieden, und wünschten den Mannschaften eine erfolgreiche, verletzungsfreie Saison.

Foto: MTV Fürstenberg

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang