Dielmissen (red). Nach reiflicher Überlegung sind die Verantwortlichen des VfL Dielmissen zu der Entscheidung gelangt auf der Trainerposition eine Änderung vorzunehmen. Die Trennung von dem bisherigen Trainer Jens Rudolph erfolgte nach Gesprächen zwischen dem Vorstand und dem Trainer selbst im beiderseitigen Einvernehmen. Die Gründe für diese Maßnahme liegen in der Hauptsache darin, dass man in der derzeitigen sportlichen Situation nichts unversucht lassen will, um den Klassenerhalt in der Kreisliga zu sichern. Der VfL Dielmissen dankt Jens Rudolph für seine geleistete Arbeit und sein großes Engagement und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute.

Mit David Bisset konnte ab sofort bereits ein neuer Trainer verpflichtet werden. David hat als Trainer bereits Erfahrungen in Stadtoldendorf und Holzminden gesammelt. "Mit David bekommen wir einen ehrgeizigen Trainer, der unsere Vereinsphilosophie mitträgt. Wir sind überzeugt mit ihm den Klassenerhalt zu schaffen", berichtete Reinhard Eikhoff vom Dielmisser Vorstand. Unterstützt wird David Bisset von einem Dielmisser Urgestein Mike Manke. Mike Manke wird David Bisset als Co-Trainer zur Seite stehen und zusätzlich als Vereinsmanager fungieren. Außerdem steigt Matthias Kumlehn als Torwarttrainer und Physiotherapeut mit ins Trainerteam ein.

Das neue Trainerteam wird zusammen mit der Mannschaft in den nächsten Wochen alles reinhauen, was geht und versuchen die nötigen Punkte zu sammeln, um schnell die Abstiegsränge zu verlassen. Das wird nicht einfach, aber der Vorstand hat vollstes Vertrauen in das Trainerteam und in die Mannschaft.

Archivfoto: mm