Unbenanntes Dokument

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de
Mittwoch, 21. August 2019 07:02 Uhr

Allersheimer Kreispokal: Drei interne Kreisklassen-Duelle werden erwartet Allersheimer Kreispokal: Drei interne Kreisklassen-Duelle werden erwartet

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Heinade/Negenborn/Ottenstein (mm). Gleich drei von insgesamt neun Erstrunden-Kreispokalpartien werden in den kommenden Tagen als interne Kreisklassen-Duelle ausgetragen. Den Auftakt der ersten Runde des diesjährigen Allersheimer Kreispokals wird am heutigen Mittwochabend die neuformierte SG Heinade/Mackensen II gegen den FC Stadtoldendorf II machen. Am Donnerstagabend werden die Partien VfB Negenborn - MTV Derental und TSV Ottenstein - Delligser SC angepfiffen.

SG Heinade/Mackensen II - FC Stadtoldendorf II (Mittwoch, 21. August, Anstoß 18.30 Uhr)

Das zweite Spiel seit dem Zusammenschluss mit dem SV Blau-Weiß Mackensen wird der TSV Heinade zum Auftakt des Allersheimer Kreispokals bestreiten. Gegen den favorisiert angereisten VfB Negenborn führte die SG Heinade/Mackensen dank eines Tores von Sinan Öktem mit 1:0 und konnte am Ende einen 1:1-Punktgewinn feiern. Mit dem FC Stadtoldendorf II reist die nächste Mannschaft an, die in der Sommerpause augerüstet hat und sich als Bezirksligareserve sicherlich gern für die zweite Runde des Allersheimer Kreispokals qualifizieren will.

VfB Negenborn - MTV Derental (Donnerstag, 22. August, Anstoß: 18.30 Uhr)

Das erste Heimspiel seit dem großen Personzuwachs wird der VfB Negenborn am Donnerstagabend bestreiten. Die Negenborner werden in der ersten Runde des Allersheimer Kreispokals auf den MTV Derental treffen, welcher sich am vergangenen Wochenende dank eines Last-Minute-Tores von Carsten Knipping noch mit einem 1:1-Unentschieden von der SG Boffzen II/Fürstenberg II getrennt hat. Die Euphorie wurde beim VfB Negenborn durch ein überflüssigen 1:1-Remis gegen die SG Heinade/Macksen II gebremst. Dies kann die Mannschaft von Marc Hoffmann mit einem Einzug in die zweite Runde wieder ändern.

TSV Ottenstein - Delligser SC (Donnerstag, 22. August, Anstoß: 18.30 Uhr)

Zwei Mannschaften, die am vergangenen Wochenende mit einem Erfolgserlebnis in die Saison gestartet sind, treffen mit dem TSV Ottenstein und dem Delligser SC aufeinander. Einen 1:5-Kantersieg konnten die Ottensteiner bei der SG Ammensen/Grünenplan II einfahren. Hierbei trugen sich Marvin Dröge (2), Marvin Ruppert und Moritz Leonhardt in die Torschützenliste ein. Das Tor zum 1:5-Endstand fiel durch ein Eigentor. Mit 1:0 setzte sich der Delligser SC im Nachbarschaftsduell gegen den TSV Kaierde II durch. Stefan John traf in der 56. Spielminute und konnte damit seinen Farben den Derbysieg bescheren.

Foto: mm

 

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de