Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Unbenanntes Dokument
Donnerstag, 31. Mai 2018 07:04 Uhr

Sparkassen-Cup Regionsturnier: Holzminden und Bevern verpassen knapp die Finalrunde Sparkassen-Cup Regionsturnier: Holzminden und Bevern verpassen knapp die Finalrunde

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Wallensen (mm). Am vergangenen Samstag fand auf der Sportanlage des WTW Wallensen das Sparkassen-Cup Regionsturnier der Kreise Hameln-Pyrmont, Hildesheim und Holzminden statt. Für die insgesamt sechs angetretenen Mannschaften aus dem Kreis Holzminden verlief es nicht gut. Sie schieden allesamt vorzeitig aus.

In der Gruppe A fanden sich mit dem FC Stadtoldendorf und der JSG Boffzen/Fürstenberg gleich zwei Kreis Holzmindener Mannschaften wider. Sie trafen auf die JSG Halvestorf/TC Hameln, den SV Freden, den 1.JFC AEB Hildesheim und Deister Süntel United, mit denen beide Mannschaften so ihre Probleme hatten.

Sowohl Boffzen als auch Stadtoldendorf konnten lediglich drei Punkte einfahren. Während sich die JSG aus dem Holzmindener Südkreis mit 2:1 gegen Deister Süntel United durchsetzen konnte, siegten die Homburgstädter im Kreisduell mit Boffzen mit 2:1.

Der SV06 Holzminden II spielte in der Gruppe B gegen den SSV Elze, die JSG Großenwieden, den SV BW Neuhof, den FC Ruthe und den JFV Bad Pyrmont. Auf fünf Punkte kam die zweite Mannschaft der Kreisstädter und wurde damit Gruppenvierter. Die Punkte konnten sie durch ein 1:1 gegen den SSV Elze, ein 1:1 gegen den SV BW Neuhof und einen 1:0-Sieg gegen den JSV Bad Pyrmont einfahren.

Die erste Mannschaft des SV06 Holzminden traf in der Gruppe C auf den FC Preußen Hameln, den VFL Nordstemmen, den SC Harsum, die JSG Beustertal und Preußen United. Sechs Punkte reichten für die Kreisstädter nicht zum Weiterkommen aus. Von dem späteren Turniersieger Preussen Hameln trennten sie sich torlos. Auch gegen den SC Harsum und die JSG Beustertal endeten die Begegnungen mit einem 0:0. Den einzigen Sieg konnten sie gegen Preußen United landen. Hier endete die Begegnung mit einem 1:0.

In der Gruppe D waren der MTV Bevern und die JSG Hils vertreten. Somit duellierten sich die Kreis Holzmindener Mannschaften mit dem SV Alfeld, dem TSC Fischbeck, dem TSV Klein Berkel und dem DJK BW Hildesheim. Der Sieger des Holzmindener Vorentscheids vom Hils wußte in der Gruppe nicht zu überzeugen. Das direkte Duell mit Bevern verloren sie mit 1:0. Nur gegen den DJK Hildesheim konnten sie mit einem 0:0 punkten. Bevern verlor seine ersten beiben Begegnungen und fuhr neben dem Sieg gegen Hils auch gegen den DJK Hildesheim und den TSV Klein Berkel jeweils einen 1:0-Sieg ein.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang