Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Unbenanntes Dokument
Mittwoch, 20. Juni 2018 11:52 Uhr

Einlagespiel: Bezirksligameister Forstbachtal verliert gegen die Einbecker B-Juniorenmannschaft Einlagespiel: Bezirksligameister Forstbachtal verliert gegen die Einbecker B-Juniorenmannschaft

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Lenne (mm). "Wir haben ein gutes Jugendspiel gesehen. Gerade die erste Halbzeit hat mir mit den Forstbachtaler Ballstafetten und dem starken Einbecker Keeper Benjamin Haefner gefallen. Ich danke beiden Mannschaften, dass sie gekommen sind", blickt Redaktionsleiter Michael Müller, der das B-Juniorenfreundschaftsspiel zwischen der JSG Forstbachtal und der SVG Einbeck als Einlagespiel vor dem Kleinfeldturnier "Fankurven-Cup powered by MF teamsport" ins Leben gerufen hat, auf das Spiel zurück.

Zur Halbzeit stand es in diesem Spiel noch 0:0, ehe die Einbecker ihre Chancen nutzten und sich mit 0:3 durchsetzt haben. "Wir haben kein schlechtes Spiel gemacht, außer die schlechte Chancenverwertung. Vom Spielverlauf her hätten wir ein Unentschieden verdient gehabt, aber von der Effektivität hat Einbeck das Spiel gewonnen", wertete JSG-Trainer Daniel Schmidtmann die Begegnung.

Gerade in den ersten 20 Minuten war Forstbachtal die tonangebene Mannschaft. Bereits nach vier Minuten hatten Leon Fechner und Kilian Notbohm gute Chancen auf dem Fuß. Marvin Wessel und Alexander Herdt, der mit einem wuchtigen Schuss vom Sechzehner die Latte traf, ließen weitere Chancen liegen. Nach einer Chance von Einbeck spielte Leon Wessel zu Leon Fechner, der das Spielgerät am Tor vorbeischoss (20.). Zwei Minuten später fand Fechner in Keeper Benjamin Haefner erneut seinen Meister.

In der 23. Spielminute musste JSG-Keeper Julian Reimers das erste Mal eingreifen. Nick Schwerdtfeger scheiterte jedoch. In den Schlussminuten konnte Einbeck durch Nick Schwerdtfeger und Alexandros Mandratzis weitere Chancen folgen lassen, doch auch sie bekamen den Ball nicht hinter die Torlinie, sodass die Seiten torlos gewechselt wurden.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte die JSG Forstbachtal ihre guten Chancen nicht verwerten. Fechner war gegen Haefner ein weiteres Mal zweiter Sieg und auch Safi Meherdeli konnte ihn nicht bezwingen. So kam es in der 55. Spielminute wie es kommen musste. Ein Freistoß rutschte durch und Nick Schwerdtfeger schoss zum 0:1 ein.

Nach einer weiteren Großchance von Safi Meherdeli, nutzte die SVG ihre nächste Gelegenheit zum 0:2. Nach einem Schuss von Nick Schwerdtfeger, der am Kopf von Keeper Julian Reimers landete, staubte Alexandros Madratzis in der 65. Spielminute zum 0:2. Mandratzis legte in der 72. Minute das 0:3, ehe Haefner mit einer starken Parade gegen Leon Fechner seine weiße Weste gesichert hat.

 

 

Fotos: mm

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang