Sonntag, 10. März 2019 10:36 Uhr

C-Junioren HKM: JSG Bodenwerder/Kemnade/Rühle setzt sich verdient durch C-Junioren HKM: JSG Bodenwerder/Kemnade/Rühle setzt sich verdient durch

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Holzminden (mm). Mit der SG Bodenwerder/Kemnade/Rühle haben die C-Junioren ihren verdienten Hallenkreismeister gefunden. Die Mannschaft von Roy Anton ging aus der Gruppe B ohne Punktverlust als Gruppensieger hervor. Nach einem Halbfinalsieg gegen den MTV Bevern, stellten sie auch im Finale ihre Spielstärke unter Beweis. Mit 2:0 wurde die SG Lenne/Wangelnstedt besiegt und der Turniersieg perfekt gemacht.

In der Gruppe A standen sich der MTV Bevern, der FC Stadtoldendorf, die JSG Hils und die SG Lenne/Wangelnstedt gegenüber. Der MTV Bevern und die SG Lenne/Wangelnstedt stellten in dieser Gruppe die stärksten Teams und konnten ihre Begegnungen gegen den FC Stadtoldendorf und die JSG Hils für sich entscheiden. Im letzten Gruppenspiel trafen die beiden Mannschaften aufeinander. Das direkte Duell entschied die SG Lenne/Wangelnstedt mit 2:1 für sich, sodass die Lenner Gruppensieger wurden.

Tabelle

1. SG Lenne/Wangelnstedt 5:2 Tore 9 Punkte

2. MTV Bevern 5:2 Tore 6 Punkte

3. FC Stadtoldendorf 1:4 Tore 1 Punkt

4. JSG Hils 0:3 1 Punkt

In der Gruppe B trafen der SV06 Holzminden III, die SG Wesertal, die JSG Boffzen/Fürstenberg und die JSG Bodenwerder/Kemnade/Rühle I aufeinander. Als ungefährdeter Gruppensieger zog die JSG Bodenwerder/Kemnade/Rühle ins Halbfinale ein. Die Münchhausenstädter konnten alle drei Gruppenspiele für sich entscheiden. Spannender ging es hingegen um das zweite Halbfinalticket zu. Im letzten Gruppenspiel standen sich die SG Wesertal und der SV06 Holzminden III gegenüber, die beide gegen die JSG Boffzen/Fürstenberg gewinnen konnten. Im direkten Duell trennten sich die Mannschaften mit einem torlosen Remis, sodass die Holzmindener aufgrund des besseren Torverhältnisses ins Halbfinale einzogen sind.

Tabelle 

1. JSG Bodenwerder/Kemnade/Rühle I 12:2 Tore 9 Punkte

2. SV06 Holzminden III 2:2 Tore 4 Punkte

3. SG Wesertal 2:7 Tore 4 Punkte

4. JSG Boffzen/Fürstenberg 2:7 Tore 0 Punkte

Im ersten Halbfinale trafen die JSG Bodenwerder/Kemnade/Rühle I und der MTV Bevern aufeinander. Von Beginn an war die Jugendspielgemeinschaft die tonangebende Mannschaft, doch ließ zunächst zwei Torchancen liegen. Nach sieben Minuten sollte der Ball dann die Torlinie überschreiten. Nach starker Einzelaktion ging Bodenwerder mit 1:0 in Führung. Trotz der Führung blieb das Spiel offen. Bevern kam nun auch zu Chancen und konnte unter anderem einen Pfostentreffer verzeichnen.

Beide Mannschaften hatten zum Ende der Partie die Grenze von 5 kumulierten Fouls überschritten, sodass jedes weitere Foul einen Zehnmeter zu Folge hatte. Den ersten Zehnmeter konnte Bodenwerders Keeper parieren. Auch die JSG Bodenwerder/Kemnade/Rühle bekam einen Zehnmeter zugesprochen, den sie über den Beveraner Kasten schossen. In der Schlussminute vereitelte Bodewerders Keeper per Fußabwehr eine weiteren Beveraner Zehnmeter, sodass der Finaleinzug perfekt war.

Der SV06 Holzminden III und die SG Lenne/Wangelnstedt standen sich im zweiten Halbfinale gegenüber. Den besseren Start in die Partie erwischten die Lenner. Nach einem Querpass trafen sie bereits in der dritten Minute zum 1:0. Nur zwei Zeigerumdrehungen später erhöhte Lenne auf 2:0. In der Folgezeit kam Holzminden besser in die Partie und kam zweimal in gute Schusspositionen, doch sie trafen das leere Tore nicht. In der elften Spielminute verkürzte Holzminden auf 1:2. Im direkten Gegenzug stellte Lenne den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her und löste mit dem 3:1-Sieg das Finalticket.

Somit spielten mit der JSG Bodenwerder/Kemnade/Rühle I und der SG Lenne/Wangelnstedt die beiden Gruppensieger im Endspiel den Hallenkreismeister aus. Seiner leichten Favoritenrolle wurde die JSG Bodenwerder/Kemnade/Rühle gerecht. Mit einem trockenen Schuss, der vom Innenpfosten im Netz einschlug, ging Bodenwerder mit 1:0 in Führung. Bis auf einen Schuss in der vierten Minute fand die Lenner Offensive nicht statt. Es dauerte bis zur zehnten Minute, ehe Bodenwerder mit dem 2:0 für die Vorentscheidung sorgte. In der Schlussphase traf Bodenwerder noch zweimal den Pfosten, sodass es beim 2:0 blieb. Im Anschluss nahm Kreisjuniorenausschussvorsitzender Rolf Gans die Siegerehrung vor.

Fotos: mm

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de