Unbenanntes Dokument

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de
Sonntag, 23. Februar 2020 11:58 Uhr

A-Junioren HKM: A2 des SV06 Holzminden holt die Hallenkreismeisterschaft A-Junioren HKM: A2 des SV06 Holzminden holt die Hallenkreismeisterschaft

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Eschershausen (mm). Die erste Entscheidung ist bei den diesjährigen Jugend-Hallenkreismeisterschaften gefallen. Die A2 des SV06 Holzminden konnte sich in einem hochspannenden Finalspiel gegen den Ausrichter MTSV Eschershausen durchsetzen. Somit geht der erste Pokal in die Kreisstadt.

In der Gruppe A standen sich der MTSV Eschershausen, die A2 des SV06 Holzminden, die JSG Weserbergland und der TuSpo Bad Münder gegenüber. Als favorisierte Teams trafen die Mannschaften aus Eschershausen und Holzminden in ihrem ersten Gruppenspiel auch gleich aufeinander. In dieser Partie gingen die Kreisstädter mit 1:0 in Führung. In der Folgezeit brachte SV-Keeper Moritz Spormann die Raabestädter mit starken Paraden zur Verzweiflung, sodass die Partie auch mit 1:0 für die Holzmindener geendet ist. Holzminden landete zwei weitere 1:0-Siege und machte damit auch gleich den Gruppensieg perfekt.

Der MTSV stand im zweiten Gruppenspiel gleich unter Zugzwang. Der TuSpo Bad Münder hatte sein erstes Gruppenspiel mit 3:1 gegen die JSG Weserbergland gewonnen, sodass Eschershausen auf keinen Fall verlieren durfte. Mit 3:0 setzte sich die Mannschaft von Michael Müller und Miguel Lubina durch. Im letzten Gruppenspiel ließen sie der JSG Weserbergland nicht den Hauch einer Chance und siegten mit 6:0. Somit machte der MTSV Eschershausen als Gruppenzweiter den Einzug ins Halbfinale perfekt.

Tabelle:

1. SV06 Holzminden I 3:0 Tore 9 Punkte

2. MTSV Eschershausen 9:1 Tore 6 Punkte

3. TuSpo Bad Münder 3:5 Tore 3 Punkte

4. JSG Weserbergland 1:10 Tore 0 Punkte

Die JSG Salle-Ith II, die JSG Emmerthaler Kickers, der TSV Lenne und die JSG Hils trafen in der Gruppe B aufeinander. Wesentlich spannender ging es in dieser Gruppe zu. Die JSG Saale-Ith II war mit zwei Siegen in die Gruppenphase gestartet und durfte sich für den Gruppensieg sogar eine deutlich 0:4-Niederlage gegen die JSG Emmerthaler Kickers erlauben. Im letzten Gruppenspiel trafen mit der JSG Hils und der TSV Lenne zwei Teams aufeinander, die beide drei Zähler auf den Punktestand hatten. Bis kurz vor Schluss stand es 1:1, wodurch die JSG Hils im Halbfinale gestanden hätte - doch es sollte anders kommen. Wenige Sekunden vor Schluss traf der TSV Lenne zum 2:1-Endstand und zog damit ins Halbfinale ein.

Tabelle:

1. JSG Saale-Ith II 6:4 Tore 6 Punkte

2. TSV Lenne 4:6 Tore 6 Punkte

3. JSG Emmerthaler Kickers 4:3 Tore 3 Punkte

4. JSG Hils 3:4 Tore 3 Punkte

Im ersten Halbfinale standen sich somit die A2 des SV06 Holzminden und der TSV Lenne gegenüber. Bereits nach wenigen Minuten führten die Kreisstädter mit 1:0 und ließen sich in der Folgezeit das Finalticket nicht mehr nehmen. Mit 5:0 siegte das Team von Michael Schmidt und Uwe Schreiber. Im zweiten Halbfinale trafen die JSG Saale-Ith II und der MTSV Eschershausen aufeinander. Auch in diesem Duell sollte sich der Favorit deutlich durchsetzen. Mit 4:0 siegten die Raabestädter.

Somit sollte es im Endspiel zum erneuten Aufeinandertreffen zwischen dem MTSV Eschershausen und der A2 des SV06 Holzminden kommen. Die Hausherren erwischten den besseren Start und gingen durch ein Tor von Adil Masic mit 1:0 in Führung. Nach einem Handspiel bekamen die Kreisstädter einen Sechsmeter zugesprochen, welchen SV-Keeper Moritz Spormann zum 1:1 verwandeln konnte. Beide Mannschaften schenkten sich in der Folgezeit nichts. Die besseren Chancen hatte der MTSV, doch der Ball sollte kein weiteres Mal die Torlinie überschreiten. Die Entscheidung fiel schließlich im Sechsmeterschießen. Hier besaß die Mannschaft von Michael Schmidt und Uwe Schreiber die besseren Nerven und setzte sich mit 3:2 durch.

Im Anschluss nahm Alexander Bekiersz vom Spielausschuss die Siegerehrung vor.

Fotos: mm

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de