Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Unbenanntes Dokument
Donnerstag, 17. September 2020 15:05 Uhr

C-Junioren Bezirksliga: Punkteteilung zwischen Burgberg und Holzminden C-Junioren Bezirksliga: Punkteteilung zwischen Burgberg und Holzminden

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Holzminden (red). Am zweiten Spieltag der C-Junioren Bezirksliga kam es am vergangenen Samstagnachmittag zum Derby zwischen der JSG Burgberg und dem SV06 Holzminden in Bevern. Ebenso wie in der Vorwoche das Duell in der Herren-Kreisliga entpuppte sich das Spiel zu einem Zuschauermagneten. Geschätzte 140 Zuschauer sahen von Beginn an ein körperbetontes Spiel und einen offenen Schlagabtausch.

Bereits in der zweiten Spielminute hatte der Gastgeber eine doppelte Einschusschance, die jedoch Holzmindens gut aufgelegter Keeper Jon-Felix Gehl vereiteln konnte. Eine Minute später musste Gehl erneut sein gesamtes Können aufbieten und hielt einen Schuss von Burgbergs Joshua Mely, der auf der rechten Seite in den Holzmindener Strafraum eindringen konnte. In der siebten Minute konnte sich Holzmindens Kerem-Harun Kracher, der einen starken Tag erwischte und ein ständiger Aktivposten auf der rechten Seite war, durchsetzen und von der Grundlinie zurücklegen. Burgbergs Keeper Matteo Hasenbein vereitelte den Querpass.

Nach dieser kurzweiligen Anfangsphase dominierten zunächst die Abwehrreihen. Holzmindens Trainer Kevin Walter und Maximilian Rudloff hatten die Mannschaft insbesondere darauf eingestellt, Burgbergs körperlich überlegenen Stürmer Joshua Mely immer zu doppeln, was Julian Just, Louis Ruthe und Benedikt Just hervorragend umsetzten, bei Bedarf unterstützt vom „Sechser“ Maarten Ebert. Erst in der 20. Minute ergab sich die nächste Torchance für die Gastmannschaft, nachdem der dribbelstarke Francesco Puoti an der Strafraumgrenze nur durch ein Foul gestoppt werden konnte. SV-Spielmacher Joshua Brüning legte den Freistoß aber knapp am Beveraner Gehäuse vorbei.

Holzminden war jetzt leicht überlegen und kam durch Kracher und Puoti zu Schusschancen, in der 28. Minute war der Gast dann erfolgreich. Kracher wurde nach einem weiteren tollen Solo im Strafraum gefoult und Jonah Brüning verwandelte den fälligen Strafstoß zum 0:1 sicher. Kurz vor dem Pausentee war dann Joshua Mely nach einem langen Pass frei, zog energisch auf das Holzmindener Tor und erzielte sicher mit einem Flachschuss den gerechten 1:1-Ausgleich.

Direkt nach dem Wiederbeginn hatten die Kreisstädter die erste Chance zur Führung, aber Hicham Miless Schuss war zu ungefährlich. Anschließend neutralisierten sich beide Mannschaften im Mittelfeld, Schiedsrichter Noah Schikora aus Fürstenberg hatte viele kleine und versteckte Fouls zu ahnden und strittige Situationen zu entscheiden. Insgesamt sieben gelbe Karten wurden verteilt.

Ab der 52. Minute gab es dann auch wieder Torraumszenen. Zunächst verfehlte ein Kopfball von Burgbergs Finn Leischner das Tor, anschließend traf Holzmindens Fynn Sendt nur Burgbergs Torwart. Ab der 60. Spielminute dominierte dann der Gast das Spiel und hätte die Entscheidung herbeiführen müssen, aber zunächst scheiterte Brüning mit einem fulminanten Schuss am Burgberger Keeper, den Abpraller setzte Sendt an den Pfosten. In der Nachspielzeit musste Burgberg wegen einer Verletzung von Hasenbein einen Feldspieler ins Tor stellen, der erneut gegen einen starken Schuss von Brüning rettete, den Abpraller klärte die Burgberger Abwehr zur Ecke.

So blieb es bei einem gerechten Unentschieden mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten. Die erste Halbzeit dominierte die JSG Burgberg und hatte die besseren Torchancen, nach dem Wechsel hätte der SV06 Holzminden den Sieg verdient gehabt.

John-Felix Gehl - Louis Ruthe, Benedikt Just, Julian Just - Maarten Ebert, Jonah Brüning, Kerem Kracher (53. Renas Alo), Halil Ates (51. Johannes Müller), Francesco Puoti - Mahmoud Hussein (27. Fynn Sendt), Hicham Miless (20. Fynn Sendt)

Fotos: SV06 Holzminden

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang