Bodenwerder (mm). Mit Spannung wurde am heutigen Mittwochabend das Spitzenspiel der Kreisliga zwischen dem Tabellenführer TSV Holenberg und dem Dritten SCM Bodenwerder erwartet. Nach 90 Minuten trennten sich die beiden Teams mit einem 0:0 voneinander, womit der TSV Holenberg, der nur noch zwei Spiele zu absolvieren hat, weiter in der Pole Position im Meisterschaftsrennen bleibt.

„Von beiden Mannschaften war kein unbedingter Wille erkennbar, dieses Spiel zu gewinnen. Dementsprechend wurden wenig Chancen herausgespielt. Einen Sieger hatte dieses Spiel nicht verdient“, blickte TSV-Vorsitzender Gero Wessel auf das Spiel zurück. „Es war das erwartete 50:50-Spiel mit wenig Chancen auf beiden Seiten. Es wurde sich nichts geschenkt und beide Abwehrketten standen gut. Das 0:0 ist gerecht und geht für beide Mannschaft in Ordnung“, berichtete SCM-Trainer Alessandro Startari.

Foto: mm