Stadtoldendorf/Negenborn (r). Die SG Stadtoldendorf / Negenborn beendete am vergangenen Wochenende recht souverän die Kreisliga-Saison als Meister der Altherren im NFV-Kreis Holzminden. Damit konnte die Mannschaft vom Spielertrainer Marc Hoffmann, den Titel aus der letzten Saison erfolgreich verteidigen. Ohne eine einzige Niederlage wurde die Spielzeit mit 9 Punkten Vorsprung zum Tabellenzweiten beendet. Nach dem letzten erfolgreich ausgetragenen Heimspiel der AH Kreisliga gegen die SG Derental / Boffzen / Fürstenberg, welche mit 2:0 Toren besiegt wurde, konnte die Ehrung durch den Staffelleiter der AH-Kreisliga, Jens Bruchhäuser direkt im Stadion am Jahnweg auf dem dortigen Kunstrasenplatz durchgeführt werden.

Der Mannschaftkapitän Fabian Klenke von der SG Stadtoldendorf / Negenborn, bekam im Namen des NFV-Kreis Holzminden die Urkunde und den obligatorischen Ball vom Staffelleiter überreicht. Über die herzlichen Glückwünsche und die Auszeichnung vom Kreisspielausschuss zur Meisterschaft, freuten sich die Ü32 Spieler der SG sehr. Als bester Torschütze der Saison 23/24 nahm Patrick Kirschnick von der SG Stadtoldendorf / Negenborn mit 11 erzielten Toren, die weiteren Glückwünsche entgegen. Die erfolgreiche Spielgemeinschaft wird auch wieder für die Bezirksmeisterschaft der Ü32 Altherren gemeldet.

Foto: NFV-Kreis Holzminden