Mittwoch, 19. Juni 2019 06:59 Uhr

B-Junioren Bezirksliga: Holzminden erkämpft sich Vizemeisterschaft B-Junioren Bezirksliga: Holzminden erkämpft sich Vizemeisterschaft

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Holzminden (r). In der B-Junioren-Bezirksliga waren bereits alle wichtigen Entscheidungen am vorletzten Spieltag gefallen. Der verdiente Meister JSG Hameln-Land stand ebenso fest wie die drei Absteiger mit der JSG Deister-Süntel-United, dem MTSV Eschershausen und dem VfR Ochtersum. Lediglich der 2. Tabellenplatz war im direkten Vergleich zwischen dem SV 06 Holzminden (39 Punkte) und dem JFV Bad Pyrmont (37 Punkte) noch zu vergeben.

Bei sommerlichen Temperaturen und in einem über weite Strecken schwachen Spiel zeigten beide Teams, dass ihnen die Vizemeisterschaft eine Menge wert ist. So entwickelte sich von Beginn an ein körperbetontes und durch die Defensivreihen dominiertes Spiel mit wenigen herausgespielten Torchancen. In der 8. Spielminute hatte Holzmindens Topstürmer Alper Akdemir eine Schussgelegenheit aus kurzer Distanz, der zu schwache Schuss wurde jedoch gehalten. Ein Volleyschuss von Bad Pyrmonts Konstantinos Topsidis in der 16. Minute verpasste ebenso das Ziel wie ein Schuss von Paul Kösel von der Strafraumgrenze fünf Minuten später. Die größte Chance bot sich wieder Akdemir, der eine herrliche Ablage von Sturmpartner Tim Schönemann aus 5 Metern direkt nahm, aber das Kunststück fertig brachte, mit voller Wucht den Oberkörper von Pyrmonts Keeper zu treffen, der keine Reaktionsmöglichkeit hatte.

In der zweiten Halbzeit war es Holzminden, das den Sieg holen wollte, nicht der Gast, der den Sieg für einen Tausch des Tabellenplatzes benötigte. Der eingewechselte Magnus Hille hatte im Strafraum mehrere Großchancen nach tollen Vorlagen von Lennard Ebert, Anton Lüttmann und Kapitän Mats Lindner. Pyrmont kam nur zu gelegentlichen Entlastungsangriffen ohne zwingende Torchance, mit Ausnahme eines völlig freien Kopfballs nach einer Ecke in der 65. Minute, den aber  Sven Schönemann, der in der 2. Halbzeit für Paul Grupe das Tor hütete, entschärfte.

Anschließend verwaltete Holzminden das ausreichende Ergebnis und konnte sich auf die sichere Defensive um Kerim Sagir, Marlon Djak und Henrik Finkmann verlassen und die tolle Saison so mit der bemerkenswerten Vizemeisterschaft beenden. Mit dem zusätzlich erreichten Viertelfinale im Bezirkspokal kann das Trainergespann Eilers / Lüttmann mit der Saison sehr zufrieden sein. Gegenüber der Vorsaison, wo man sich in der unteren Tabellenhälfte wiederfand, spielte man deutlich erfolgreicher und attraktiv. Durchschnittlich konnten 2,22 Punkte pro Spiel geholt werden (Vorsaison 1,07) und dies bei fairer Spielweise, denn auch in der Fairnesstabelle konnte der 3. Platz belegt werden. Mit Alper Akdemir (12 Tore) und Lennard Ebert (7 Tore) konnten sich zwei Spieler in den Top Ten der Torjägerliste eintragen. Man schaut jetzt gespannt auf die nächste Saison, zu der viele gute Spieler aus der jetzigen C-Jugend mit Landesligaerfahrung zum Kader stoßen, von dem mehr als die Hälfte noch ein Jahr in der B-Jugend bleibt.

Paul Grupe (41. Sven Schönemann) - Kerim Sagir, Marlon Djak, Maurice Lowitzki (41. Henrik Finkmann) - Mats Lindner, Lennard Ebert, Luisa Oerke (65. Tim Schönemann), Anton Lüttmann (68. David Liebrecht) - Alper Akdemir, Paul Kösel, Tim Schönemann (41. Magnus Hille)

Fotos: SV06 Holzminden

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de